SUDWEYHE 20.11.2016 Von Die Harke

Landesbergen präsentiert sich zu glücklos im Abschluss

Fußball-Bezirksliga: Der LSV um Interimscoach Jovan Haso verliert in Sudweyhe mit 1:3

Der [DATENBANK=3580]Landesberger SV[/DATENBANK] kehrte erneut ohne Punkt nach Hause zurück. Das Bezirksliga-Spiel gegen die Fußballer des [DATENBANK=290]TuS Sudweyhe[/DATENBANK] endete 1:3 (0:2). Die Gäste sahen sich jedoch in beiden Halbzeiten als bessere Mannschaft, verließen aber wiederum als Verlierer den Platz. In den ersten 15 Minuten vergaben die Gäste durch Interimstrainer Jovan Haso und Thomas Hoffmann zweimal die Führung und so nutzten die Sudweyher ihre erste Chance und gingen durch Jan-Ove Bäker in Führung (22.). Nur fünf Zeigerumdrehungen später fiel mit der zweiten Gelegenheit das 2:0 für die Heimelf, diesmal war Stephen Bohl frei zur Stelle.

Der LSV versuchte mit Iwan Issajew und Hevas Haso nach der Halbzeitpause frischen Wind in die hitzige Partie zu bringen. In der 52. Minute wurde Jovan Haso im Strafraum gefoult und der eingewechselte Spielmacher Hevas Haso nutzte seine Chance zum Anschlusstreffer. Die Landeberger waren nun klar überlegen, hatten das Geschehen gut im Griff, doch es fehlte das Glück, um die zahlreichen Chancen zu nutzen. In der Folge spielte der Gast immer offensiver, drückte auf den Ausgleich, doch die Hausherren nutzten in der 80. Minute einen ihrer Konter. Sudweyhes Hannes Lüdecke tauchte komplett frei vor Keeper Andreas Erler auf und markierte eiskalt den 3:1-Endstand.

Zum Schluss gab es noch eine Gelb-Rote Karte für Sudweyhes Yannic Bolte nach einer unsauberen Aktion gegen Hevas Haso. Jovan Haso: „Insgesamt war es ein stürmisches Spiel, was nicht nur am Wetter lag, sondern vor allem an beiden Mannschaften und dem nicht immer souveränen Schiedsrichtergespann.“

  • Landesberger SV: Erler – N. Khalaf (46. Issajew), Z. Mohahamad Hasso, D. Khalaf, J. Haso, Hoffmann, Heidemann (46. H. Haso), Beshu, Müller, Leinweber, D. Haso.
  • Torfolge: 1:0 (22.) Jan-Ove Bäker; 2:0 (27.) Stehen Bohl; 2:1 (54., Foulelfmeter) Hevas Haso; 3:1 (80.) Hannes Lüdecke.
  • Auffälligste Landesberger: Alexander Leinweber, Felix Müller, Danel Khalaf.
  • Gelb-Rot: Sudweyhes Yannick Bolte (90.).
  • Schiedsrichter: Lars-Hendrik Köpsel (Hannover).

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.