Der Vorstand um Vorsitzende Gaby Lübber mit Referentin Heidi Krause-Frische.Foto: Könemann

Der Vorstand um Vorsitzende Gaby Lübber mit Referentin Heidi Krause-Frische.Foto: Könemann

Höfen 17.02.2020 Von Die Harke

Landfrauen-Veranstaltung: Vortrag zum Lachen und Weinen

Die Kernaussage: Beides hat seine Zeit

Vorsitzende Gaby Lübber begrüßte 80 Gäste und Referentin Heidi Krause-Frische zur jüngsten Veranstaltung der Landfrauen Uchte in Höfen. Im Anschluss an das gemeinsame Frühstück hielt Krause-Frische einen Vortrag übers Lachen und Weinen. Die Kernaussage: Beides habe seine Zeit.

Lachen sei die beste Medizin, das sei wissenschaftlich belegt. Humor sei eine der größten kognitiven Fähigkeiten des Menschen. „Selig sind die, die über sich selbst lachen können und Humor hat der Mensch, der sich damit ausgesöhnt hat, dass man Fehler machen kann“, hieß es. Ein Tag ohne Lachen sei tatsächlich ein verlorener Tag, außerdem sei Lachen Naturmedizin. Beim Lachen würden 100 Muskeln bewegt, der Puls steige und die Haut werde besser durchblutet. Leber, Milz und Galle würden beim Lachen „durchgeknetet“. Lachen sei herzerfrischend, denn positive Gefühle schützten unser Herz. Fröhlichkeit kurbele Heilungskräfte an und lindere Schmerzen.

Doch warum sind auch Tränen wichtig? „Tränen müssen fließen, damit sich der Schmerz nicht verhärtet“, betonte die Referentin. Tränen seien ein Geschenk des Himmels, denn wer weinen könne, stehe mitten im Leben. Zudem hätten Tränen eine wichtige Funktion für die Augen, so spülten sie etwa Fremdkörper aus dem Auge. Mit unterdrückten Tränen sei es wie mit einem Styroporball, den man unter Wasser drücken will. Es gelingt kaum.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Februar 2020, 18:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.