Im Landkreis Nienburg gibt es 33 neue Fälle, dadurch steigt der Inzidenzwert nach Angaben der Kreisverwaltung auf mehr als 100. Foto: Paulista - stock.adobe.com

Im Landkreis Nienburg gibt es 33 neue Fälle, dadurch steigt der Inzidenzwert nach Angaben der Kreisverwaltung auf mehr als 100. Foto: Paulista - stock.adobe.com

Landkreis 14.04.2021 Von Sebastian Schwake

Landkreis steuert auf verschärfte Coronaregeln zu

33 Neuinfektionen und Inzidenzwert von 101,3 im Landkreis Nienburg

Der Landkreis Nienburg steuert auf neue Coronaregeln zu: Am Mittwoch meldete die Kreisverwaltung 33 Neuinfektionen, dadurch stieg der Wert nach Landkreisangaben auf 101,3.

Ab einer Inzidenz von mehr als 100 gibt es verschärfte Coronaregeln. Der rechtlich-bindende Wert wird vom niedersächsischen Landesgesundheitsamt aber aktuell noch mit 86,5 angegeben.

In 26 Fällen steht nicht fest, wo sich die Infizierten angesteckt haben

Bei den 33 neuen Fällen handelt es sich nach Angaben von Landkreis-Pressesprecher Michael Duensing um fünf Kontaktpersonen sowie um jeweils einen Fall in einer Kita und in einer Schule. Bei 26 Menschen steht nicht fest, wann und bei wem sie sich infiziert haben. Aktuell gibt es 3114 Fälle. Derzeit infiziert sind 245 Menschen. In Quarantäne sind 1115 Menschen. Den 17. Tag infolge gab es kein Todesopfer.

Weitere Todesopfer in Minden-Lübbecke und im Heidekreis

Der Kreis Minden-Lübbecke meldet ein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Gestorben ist ein 51 Jahre alter Mann aus Bad Oeynhausen. Der Kreisverwaltung sind 97 neue Fälle übermittelt worden. Dadurch liegt der Inzidenzwert aktuell bei 138,5. Bislang gibt es 12806 bestätigte Fälle.

Im Landkreis Diepholz ist ein 83-Jähriger an oder mit dem Virus gestorben. Zudem verzeichnet die Verwaltung 50 neue Fälle. Derzeit sind 308 Menschen infiziert. Aktuell gibt es 5591 Fälle.

Auch der Landkreis Verden erklärt sich zur Hochinzidenzkommune

Der Landkreis Verden hat sich zur Hochinzidenzkommune erklärt. Von heute an gelten Einschränkungen für den Einzelhandel. Nach 30 neuen Infektionen ist der Inzidenzwert mittlerweile auf 138,6 geklettert. Bislang gibt es 3254 bestätigte Fälle.

Im Heidekreis liegt der Inzidenzwert bei 106,6. Es gibt 37 neue Fälle. Derzeit sind 321 infiziert. Bislang gibt es 2799 bestätigte Fälle.

Im Landkreis Schaumburg gibt es 28 neue Fälle. Derzeit sind 296 Menschen infiziert (Inzidenzwert: 119,1) Bislang gibt es 3840 Fälle.

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2021, 18:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.