Mit Feuerpatschen Schiebe

Mit Feuerpatschen Schiebe

Dolldorf 02.07.2019 Von Uwe Schiebe

Landwirte im Brandeinsatz

Beherztes Vorgehen der Feuerwehr verhinder Schlimmeres

Am Montag um 16.50 Uhr gab es Sirenenalarm für die Ortsfeuerwehren Dolldorf–Blenhorst, Bötenberg, Wietzen, Holte–Langeln, Buchhorst–Behlingen–Mehlbergen und die Einsatzleitung Ort (ELO). Die Rettungsleitstelle meldet den Brand eines Kornfeldes am Dolldorfer Eichenweg im Ortsteil Dolldorf.

Der Fahrer eines Mähdreschers hatte bei Mäharbeiten plötzlich eine Rauchentwicklung am Mähwerk entdeckt und sofort den Notruf gewählt. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde das Feuer durch den starken, böigen Wind vom Feld in ein anliegendes Waldstück getrieben.

Durch schnelles und beherztes Vorgehen der Feuerwehrleute konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. „Sehr hilfreich war erneut der Einsatz von Landwirten mit Grubbern und Scheibeneggen, sowie mit einem Wasserfass. Bewährt hat sich erneut das sogenannte „Pump-und-Roll-System. Mit den kleineren wesentlich leichteren D-Schläuchen erzielt man bei geringeren Wasserverbrauch eine effektive Löschleistung“, teilt Feuerwehrpressewart Uwe Scheibe mit. Acker und Waldstück wurden anschließend ausreichend bewässert. Kleinere Brandnester wurden mit Feuerpatschen ausgemacht. Im Einsatz waren etwa 70 Einsatzkräfte, die nach einer Stunde wieder einrücken konnten. Es entstand nur geringer Sachschaden.

und den handlichen D–Schläuchen konnten Brandnester schnell gelöscht werden. Schiebe

und den handlichen D–Schläuchen konnten Brandnester schnell gelöscht werden. Schiebe

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2019, 12:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.