Die früheren Steyerberger Tobias Fallmeier (links) und Richard Renz wollen den Getreidehandel digitaler machen. Die Elbphilharmonie als Wahrzeichen (im Hintergrund) soll dabei Hamburg als Standort des Start-Up-Unternehmens versinnbildlichen. Foto: Cropspot

Die früheren Steyerberger Tobias Fallmeier (links) und Richard Renz wollen den Getreidehandel digitaler machen. Die Elbphilharmonie als Wahrzeichen (im Hintergrund) soll dabei Hamburg als Standort des Start-Up-Unternehmens versinnbildlichen. Foto: Cropspot

Landkreis/Hamburg 16.08.2021 Von Jörn Graue

Landwirten online Chancen eröffnen

Die früheren Steyerberger Tobias Fallmeier und Richard Renz setzen auf digitalen Getreidehandel

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
16. August 2021, 18:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen