Das Niedersächsische Innenministerium verweist darauf, dass es sich bei der annähernden Verdopplung der Amtszeit des künftigen Steyerberger Bürgermeisters basierend auf einem Landesgesetz um einen Einzelfall handele. Archiv-Foto: Graue

Das Niedersächsische Innenministerium verweist darauf, dass es sich bei der annähernden Verdopplung der Amtszeit des künftigen Steyerberger Bürgermeisters basierend auf einem Landesgesetz um einen Einzelfall handele. Archiv-Foto: Graue

Steyerberg 11.04.2021 Von Jörn Graue

Lange Amtszeit für Steyerbergs neuen Bürgermeister

Behörde weist Kritik zurück

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
11. April 2021, 17:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen