Lars Bergholz sicherte sich den Titel „Schulsieger der Oberschule Uchte“. Foto: OBS Uchte

Lars Bergholz sicherte sich den Titel „Schulsieger der Oberschule Uchte“. Foto: OBS Uchte

Uchte 28.06.2021 Von Die Harke, Von Heidi Reckleben-Meyer

Lars Bergholz holt sich Schulsieger-Titel

68 Mädchen und Jungen gingen beim Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ an den Start

Wissen Sie, wie viele weiße Sechsecke ein Fußball hat, wenn dieser insgesamt zwölf schwarze Fünfecke besitzt? Diese und andere knifflige Aufgaben ließen die Köpfe der Schülerinnen und Schüler rauchen, die beim Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ an der Oberschule Uchte teilgenommen haben.

In diesem Jahr beteiligten sich insgesamt 68 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen am Schulentscheid des europaweiten Wettbewerbs „Känguru der Mathematik“.

Inka Peglow siegte im Jahrgang 10. Foto: OBS Uchte

Inka Peglow siegte im Jahrgang 10. Foto: OBS Uchte

Unter Pandemiebedingungen haben die Mädchen und Jungen der Klassenstufen 5 bis 10 jeweils innerhalb ihres Jahrganges an zwei aufeinander folgenden Tagen mittels Computer am Wettbewerb teilgenommen. Im Einzelwettbewerb gingen alle an den Start.

Jeder hatte 75 Minuten Zeit zum Knobeln. Hierbei sollten in den Klassenstufe 5/6 je 24 Aufgaben und in den Klassenstufen 7/8 sowie 9/10 sogar 30 Aufgaben gelöst werden.

Frederick Gäbe siegte im Jahrgang 8. Foto: OBS Uchte

Frederick Gäbe siegte im Jahrgang 8. Foto: OBS Uchte

Siegerinnen und Sieger:

Die Sieger und Siegerinnen ihrer Jahrgänge sind Leana Kischel (Jahrgang 5), Lars Bergholz (Jahrgang 6), Diego Schröder (Jahrgang 7), Frederick Gäbe (Jahrgang 8), Lenja Kischel (Jahrgang 9) und Inka Peglow (Jahrgang 10). Mit der höchsten Punktzahl und dem weitesten „Sprung“, also den meisten richtig beantworteten Aufgaben hintereinander, sicherte sich Lars Bergholz den Titel „Schulsieger der Oberschule Uchte“. Er gewann das T-Shirt für den weitesten Kängurusprung.

Diego Schröder siegte im Jahrgang 7. Foto: OBS Uchte

Diego Schröder siegte im Jahrgang 7. Foto: OBS Uchte

Jeder genannte Sieger erhielt einen 1x1-Bleistift. Für den Schulsieger des Wettbewerbes gab es zusätzlich ein flexibles Geodreieck.

„Trotzdem sind alle Teilnehmer Gewinner. Für jeden gab es eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl, ein Knobelspiel sowie eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen des Wettbewerbs aus diesem Jahr“, heißt es dazu aus der Uchter Oberschule.

In Jahrgang 9 hatte Leana Kischel die Nase vorn. Foto: OBS Uchte

In Jahrgang 9 hatte Leana Kischel die Nase vorn. Foto: OBS Uchte

Würdigung der Teilnehmer im halben Klassenverband

Eine Würdigung aller Teilnehmer erfolgte in diesem Jahr nur im halben Klassenverband durch die Klassen- oder Mathematiklehrer.

Durch die freundliche Unterstützung des Fördervereins der Eltern und Freunde der Oberschule Uchte konnte eine kostenfreie Teilnahme für alle Interessierten gesichert und kleine Sieger-Präsente gestellt werden.

In Jahrgang 9 setzte sich Lenja Kischel durch. Foto: OBS Uchte

In Jahrgang 9 setzte sich Lenja Kischel durch. Foto: OBS Uchte

Abschließend noch die Antwort auf die Anfangsfrage: Sie wussten es, oder? Ein Fußball hat 20 weiße Sechsecke, denn zwölf Fünfecke mal fünf Kanten ergeben insgesamt 60 Kanten. Und jeweils drei Kanten gehören zu einem Sechseck, die gleichzeitig auch zu einem Fünfeck gehören. Also 60 geteilt durch drei ergibt 20 Sechsecke. Das war eine Aufgabe aus dem Wettbewerb in Klassenstufe 7/8.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juni 2021, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.