Ehrenmitglied Waltraud Merchel mit dem neuen Ehrenvorsitzenden Andreas Merchel (links), dem Ehrenvorsitzenden Heinz-Dieter Wolter (rechts) und dem 2. Vorsitzenden Thomas Böttger.Foto: Schützenverein Leeseringen

Ehrenmitglied Waltraud Merchel mit dem neuen Ehrenvorsitzenden Andreas Merchel (links), dem Ehrenvorsitzenden Heinz-Dieter Wolter (rechts) und dem 2. Vorsitzenden Thomas Böttger. Foto: Schützenverein Leeseringen

Leeseringen 18.02.2020 Von Die Harke

Lars Warnke ist neuer Vorsitzender

Leeseringens Schützen ernennen Andreas Merchel zum Ehrenvorsitzenden und Waltraud Merchel zum Ehrenmitglied

Bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Leeseringen wurde ein Generationswechsel eingeleitet. Der scheidende 1. Vorsitzende Andreas Merchel hat im Vorstand des Vereins 15 Jahre als Schriftführer, vier Jahre als 2. Vorsitzender und sechs Jahre als 1. Vorsitzender mitgewirkt.

Ihm wurde in Würdigung hervorragender Leistungen im Deutschen Schützenwesen eine besondere Würdigung zuteil. Speziell seine praktizierte Förderung des Schießsportes, die Erhaltung der Tradition im Ort sowie eine beispielhafte Vereinsorganisation im Schützenverein Leeseringen führten zu seiner Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.

Es ist erst die zweite Auszeichnung dieser Art eines ehemaligen Vorsitzenden in der 106-jährigen Geschichte des Schützenvereins Leeseringen. Zum neuen Vorsitzenden wurde Vorsitzender Lars Warnke gewählt.

Auch Waltraud Merchel hat als Schriftführerin 18 Jahre im Verein gewirkt. Für ihren außerordentlichen Einsatz wurde sie zum Ehrenmitglied ernannt.

Der scheidende 1. Vorsitzende hob hervor, dass für die Schützen nicht Veranstaltungen, die sie in eigener Regie durchführen, prägend seien: „Wichtig sind uns auch der Ferienpaß, das Dorffest, der Estorfer Weihnachtsmarkt und unser Platz in der Dorfgemeinschaft. Wir sind immer dabei, wenn wir gebraucht werden. Ich bin mir sicher, dass auch mein Nachfolger daran festhält.“

Dem Schützenkreis Nienburg und der Ernst-Stewner-Stiftung dankte Merchel für ihre finanziellen Beteiligungen. Dadurch war es dem Verein möglich, für die Vereinskinder ein neues Lasergewehr im Wert von 1200 Euro zu beschaffen.

Er bat die Versammlung, seinem Nachfolger das Vertrauen zu schenken. „Mit meinem Nachfolger wählt ihr einen Neubürger und jemanden, der euch kennenlernen und sich ehrenamtlich in unserem schönen Dorf engagieren möchte. Er wird natürlich eigene Vorstellungen haben, was zu tun ist und wie der Verein seine Rolle im Dorf findet und umsetzt. Gefreut habe ich mich über seine schießsportlichen Gedankengänge“, sagte Andreas Merchel und gab als Empfehlung der Versammlung eine Entscheidungshilfe.

In Leeseringen soll in absehbarer Zeit eine neue dynamische Disziplin angeboten werden, die nur auf wenigen Anlagen möglich ist: Mit einer Fallscheibenanlage, die in den Ständen 4 bis 6 Aufnahme finden soll, sollen Pistolenschützen die Möglichkeit bekommen, auf Fallplatten zu schießen.

Das Projekt ist als Fördermaßnahme angemeldet als „Sportentwicklungsplanung und Sport(raum)entwicklungsprozess“. Generationsübergreifend will der Verein Schießsport für Jedermann spannend, attraktiv und zukunftsorientiert organisieren. Mit der Installation wäre ein Mehrwert für Freizeitgestaltung im gesamten Einzugsbereich der Samtgemeinde geschaffen.

Wahlen: 1. Vorsitzender Lars Warnke, Schriftführerin Silke Green, 1. Schießsportleiter Burkhard Lüders, Kassenwartin Roswitha Pasternak, Bogenobmann Andreas Merchel.

Ehrungen: Bernd Thieheuer, Jens Runge und Rudi Niemann (40 Jahre im Deutschen Schützenbund), Bernd Thieheuer und Jens Runge (40 Jahre im Verein), Karsten Asser (15 Jahre Mitgliedschaft im Niedersächsischen Schützenverband).

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2020, 19:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.