Zu einem kulturellen 17-Uhr-Tee hatten die Indien-AG und Musikgruppen der Albert-Schweitzer-Schule eingeladen. Foto: ASS Nienburg

Zu einem kulturellen 17-Uhr-Tee hatten die Indien-AG und Musikgruppen der Albert-Schweitzer-Schule eingeladen. Foto: ASS Nienburg

Nienburg 15.12.2019 Von Die Harke

„Lasst uns froh und munter sein“

Indien-AG und Musikgruppen der Albert-Schweitzer-Schule servierten kulinarischen und musikalischen 17-Uhr-Tee

„Und ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!“ In diesem Sinne hatten die Fachgruppe Musik und die Indien-AG der Albert-Schweitzer-Schule zum mittlerweile traditionellen adventlichen 17-Uhr-Tee in die Pausenhalle im Nordertorstriftweg-Gebäude eingeladen. Zur allgemeinen Freude wurde an diesem Tag wieder einmal Knecht Ruprecht nicht ins Haus der ASS gelassen – Nikolausgeschenke gab es dafür reichlich.

Dem Publikum wurden kulinarische und musikalische Häppchen serviert. Letztere reichten von „Can you feel the love tonight“ über den Kanon „Oh wie wohl ist mir am Abend“ bis zum „Abendsegen“ aus der beliebten Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck.

Natürlich gab es auch Weihnachtliches zu hören, sodass sich die Zuhörerinnen und Zuhörer schon einmal in Weihnachtsstimmung versetzen lassen konnten.

Gestaltet wurde dieser 17-Uhr-Tee von den Bläsergruppen der Jahrgänge 5 und 6, der Belleplates-AG und der Bläser-AG. Am Ende spielten dann auch alle Gruppen gemeinsam ein Stück, wobei das Publikum aufgefordert war, dies nach Kräften gesanglich zu unterstützen. An diesem Tag – wie könnte es anders sein – war dies natürlich das Lied „Lasst uns froh und munter sein“.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Dezember 2019, 20:08 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.