Juliana Meier schoss das zwischenzeitliche 4:4. Foto: Holzmann

Juliana Meier schoss das zwischenzeitliche 4:4. Foto: Holzmann

Schamerloh 07.09.2020 Von Syam Vogt

Last-Minute-Sieg für Schamerlohs Frauen

Fußball-Landesliga: Joker Shaline Gräper sticht

Der Saisonauftakt für die Landesliga-Fußballerinnen der SG Schamerloh ist gelungen: Im Heimspiel gegen den FC Wacker Neustadt setzte sich das Team von Trainer Helmut Köpper in letzter Minute mit 5:4 (2:0) durch.

„Ein Spiel, das für den restlichen Saisonverlauf ordentlich Auftrieb geben kann“, fasst der SGS-Coach den Last-Minute-Sieg zusammen. Durch Tore von Merle Krickemann (14.) und Joana Schröder (38.) gingen die Gastgeberinnen mit 2:0 in die Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff erhöhte Elisabeth Rasch auf einen komfortabelen Drei-Tore-Vorsprung. Die Kräfte der SGS-Frauen ließen nach und so schnupperte der FC aus Neustadt nach dem 1:3-Anschlusstreffer Morgenluft (64.). Innerhalb von nur elf Minuten drehte der Gast die Partie und ging mit 4:3 in Front. In der 85. Minute stellte Top-Torjägerin Juliana Meier auf 4:4. Der Siegtreffer, durch die eingewechselte Shaline Gräper in der dritten Minute der Nachspielzeit, belohnte die couragierte Leistung der Schamerloherinnen. Köpper: „Die Moral der Mädels war wirklich top, jetzt brauchen wir noch eine neue Torfrau, damit Tonia Rathert ins Feld kann.“

SG Schamerloh: Rathert – Braedikow, Krickemann, Meier, Wiegmann (75. Gräper), Mergner, Akan, Herzog, Berghorn, Rasch, Schröder.

Zum Artikel

Erstellt:
7. September 2020, 19:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.