Nienburg 20.11.2017 Von Die Harke

Laternen und Engelsfiguren zerstört

Unbekannte wüteten auf dem Nienburger Nordertorfriedhof

Am vergangenen Freitag wurde die [DATENBANK=1999]Polizei[/DATENBANK] in Nienburg darüber informiert, dass es zu einem versuchten Einbruchdiebstahl auf dem Gelände des Nordertorfriedhofes gekommen sei. Unbekannte Täter hatten nach Mitteilung der Polizei offenbar versucht, zwischen Donnerstag, 14.30 Uhr, und Freitagmorgen, eine Tür zum Gartengeräteraum auf dem Gelände an der Verdener Straße / Große Drakenburger Straße aufzubrechen.

Das betroffene Gebäude befindet sich an der Westseite des Friedhofsgeländes, aus der Drakenburger Straße zu betreten. Der Einbruchversuch war von den Tätern erfolglos abgebrochen worden. Im Rahmen der Tatortaufnahme wurden weitere Straftaten bekannt, die in der Zeit zwischen Dienstag, 14. November, und Mittwoch, 15. November, begangen worden waren. Unbekannte Täter hatten in der Zeit an insgesamt elf Grabstätten Laternen zertreten, Blumen aus Töpfen gerissen, Engelsfiguren zerstört und einen Rhododendronbusch auf die Fahrbahn geworfen.

Kerzenwachs wurde über einen Grabstein verteilt. Die Nienburger Polizei bittet um Zeugenhinweise zur Ermittlung der Täter, die offensichtlich ausschließlich darauf aus waren, Grabschmuck zu zerstören. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (05021) 97780 entgehen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.