Lebenshilfe: Beratung bei Kaffee und Kuchen

Die Nienburger Lebenshilfe stellt sich beim „Adventszauber“ im Nienburger Rathaus vor. Am Sonntag, 2. Dezember, 14 bis 18 Uhr, präsentiert die gemeinnützige GmbH ihre Angebote, berät und informiert. Das Team des Cafés „Lespresso“ ist mit selbstgebackenem Kuchen und Torten dabei. „Es freut uns, dass uns die Stadt die Möglichkeit gibt, uns in diesem Umfang darzustellen“, sagt Gabriele Friebe, Geschäftsbereichsleiterin bei der Lebenshilfe. „Und wir nehmen diese Gelegenheit gerne wahr, um konkrete Informationen zu bieten“, sagt ihr Kollege Detlef Ahnefeld.

Es geht bei der Präsentation um individuelle Wohnformen, Hilfe zur angemessenen Schulbildung, die Beratung zur Früherkennung und die Autismus-Ambulanz. Die Kindertagesstätten der Lebenshilfe ihre Arbeit und die pädagogischen Schwerpunkte vor. Der Familienunterstützende Dienst stellt Einsatzmöglichkeiten für Interessierte am Ehrenamt vor. Unter der Überschrift „Wir suchen Sie – Sie finden uns“ werden Arbeits- und Praktikumsplätze im Unternehmen vorgestellt. Friebe: „Es sind alle willkommen, aber in erster Linie richten wir uns aber an Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen.“