„Ohrwürmer von ABBA bis Beethoven“ erklangen jetzt in Leese. Gemischter Chor Leese

„Ohrwürmer von ABBA bis Beethoven“ erklangen jetzt in Leese. Gemischter Chor Leese

Leese 07.10.2018 Von Die Harke

Leeser Chor sang „Ohrwürmer“

Von ABBA bis Beethoven vor vollem Saal im Gasthaus Conrades

Der Gemischte Chor im MGV Leese hatte zu einem Konzert „Ohrwürmer von ABBA bis Beethoven“ ins Gasthaus Conrades eingeladen. Auch der Frauenchor Nendorf und der Chor „Himmlische Töne“ Liebenau traten auf. Mit Volksliedern wie „In einem kühlen Grunde“ oder „Mit Lieb’ bin ich umfangen“ und plattdeutschen Liedern wie „Dat du mien Leevsten büst“ startete ein buntes Programm. Stücke aus Musicals wie „Phantom der Oper“, Songs wie „Mamma Mia“ von ABBA, „Wunder gescheh’n“ von Nena, aber auch Gospels und afrikanische Lieder, begleitet von Djemben, wurden gekonnt vorgetragen. Das Publikum ließ sich mitreissen, und der ganze Saal schwang mit.

Der Nendorfer Frauenchor sorgte für humorige Lieder, die alle Zuhörer zum Lachen brachten, und der Liebenauer Chor sang gemeinsam mit dem Gemischten Chor Leese „Hallelujah“ von Leonard Cohen und das afrikanische Lied „Siyahamba“.

Auch Solisten kamen zum Einsatz, Elena Schneider und Cornelia Frischleder vom MGV sangen die Solostimmen von „Oh happy day“. Ein rundum gelungenes Konzert, das von viel Applaus getragen wurde.

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich die Moderatorin Heidrun Reinhardt bei den Chorleitern Dieter Dehmel (Liebenau), Margot Bernhardt (Nendorf), Björn Martin Reinhardt und Gerhard Meyer (Leese).

Zum Artikel

Erstellt:
7. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.