Leistungsspektrum der Wirtschaft

Leistungsspektrum der Wirtschaft

Loccum. Knapp 70 Aussteller werden sich bei der Loccumer Gewerbeschau in der „Loccumer Heide“ – in einem Zelt und auf dem Freigelände – am 5. und 6. Oktober präsentieren. Und rund 70 Prozent der Aussteller kommen aus dem Rehburg-Loccumer Stadtgebiet. Alle fünf Jahre findet eine solche Gewerbeschau in Loccum statt. Die „Loccumer Heide“ liegt hinter dem Ortsausgang in Richtung Seelenfeld. Die Themen Bauen und Modernisieren, Wohnen, Garten, Ambiente werden bei der Schau ebenso aufgegriffen wie Mode und Beauty, Energie und Kommunikation, Essen und Trinken, Sport, Gesundheit und Pflege, Beratung und Dienstleistung oder auch Kultur und Gesellschaft.

Zudem ist ein buntes Rahmenprogramm (Bogenschützen werden ebenso zu Gast sein wie ein historisches Karussell) auf die Beine gestellt worden, das bei Jung und Alt keine Langeweile aufkommen lassen wird. „Es ist ein Querschnitt durch das Leistungsspektrum der heimischen Wirtschaft“, freuen sich Dirk Jordan, Anne Sator und Achim Matthes. Besonders unterstützt wurden sie nicht nur von ihren Vorstandskollegen und Mitgliedern, sondern in besonderer Weise auch von Holger Brase, betonen sie, denn er mache es möglich, dass die Schau auf seinem Firmengelände stattfinden könne.

Zur vierten Schau werde ein besonders hochwertiges Zelt mit entsprechender Ausgestaltung zur Verfügung stehen, versprechen die Vorstandsmitglieder. Verlosungen und Aktionen wird es an zahlreichen Ständen geben – auch eine Ballonfahrt gibt es zu gewinnen.

Die Leistungsgewerbeschau wird komplett ehrenamtlich organisiert. Das sei vielleicht ein Grund, so Anne Sator vom Vorstand des Handwerker- und Gewerbevereins (HGV), dass man bei Nachfragen und Bitten für die Organisation immer auf offene Ohren gestoßen sei.

Der Eintritt zur Gewerbeschau ist frei, Parkgebühren kassiert die Feuerwehr. Das Geld fließt komplett in die Kasse der Ortsfeuerwehr und kann dort auch für die Jugendarbeit verwendet werden.

Wer das Auto lieber zu Hause lassen möchte, kann den kostenlosen Shuttle-Service nutzen: zwischen 12 und 17.30 Uhr pendelt der halbstündig zwischen den Haltestellen Abt-Uhlhorn-Haus, Bgm.-Schumacher-Straße, Zur Wassermühle, Abzweig Rehburg (WEZ), Marktplatz, Schützenplatz und „Loccumer Heide“ hin und her. hm