Yunis, Raphael, Jasmin und Barbara (von links) vertraten auf der einen Seite die unterschiedlichen Bauphasen eines Windrades. Und sie hatten andererseits viele Fragen zum Ausbau der regenerativen Energien, hakten nach und gaben sich mit oberflächlichen Antworten nicht zufrieden.

Yunis, Raphael, Jasmin und Barbara (von links) vertraten auf der einen Seite die unterschiedlichen Bauphasen eines Windrades. Und sie hatten andererseits viele Fragen zum Ausbau der regenerativen Energien, hakten nach und gaben sich mit oberflächlichen Antworten nicht zufrieden.

Lernen, entdecken und forschen – ohne Lehrplan

Unter dem Titel „Horizonte erweitern – Grenzen verschieben“ erleben 70 Jugendliche die Junior-Akademie

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2015, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen