Prinzessin Sophie Dorothea (1666-1726) um 1690, als ihre Liebe zu Königsmarck entbrannte (Ölbild von J. Vaillant um 1690).

Prinzessin Sophie Dorothea (1666-1726) um 1690, als ihre Liebe zu Königsmarck entbrannte (Ölbild von J. Vaillant um 1690).

Bad Rehburg 12.03.2020 Von Die Harke

Lesung zur Affäre Königsmarck

Johann-Tönjes Cassens am Samstag in der „Romantik“

Anlässlich der „Teatime“ am Samstag, 14. März, um 15 Uhr im Restaurant der historischen Kuranlage in Bad Rehburg stellt Johann-Tönjes Cassens gemeinsam mit dem Verleger Heinrich Prinz von Hannover sein neuestes Buch „Mord aus Staatsraison – Die Affäre Königsmarck“ vor.

Noch im Jahr 2016 berichtete die Hannoversche Allgemeine Zeitung über einen interessanten Knochenfund an der Baustelle im Leineschloss, der Auskunft über ein rätselhaftes Verschwinden des Grafen Philipp Christoph von Königsmarck hätte geben können. Der Fall geht auf den 11. Juli 1694 zurück, an dem Königsmarck seine Geliebte, die Erbprinzessin Sophie Dorothea von Braunschweig-Lüneburg, im Schloss besuchen wollte.

Johann-Tönjes Cassens hat diesen bis heute aktuellen Fall durch detaillierte Nachforschungen in ein neues Licht gestellt und den sozial-politischen Kontext kriminologisch wie juristisch neu bewertet. Überdies weiß Cassens in seinem Werk auch von höchst amüsanten Kommunikationen der damaligen Protagonisten zu erzählen.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung in der Romantik Bad Rehburg oder in der Kapellenhöhe wird gebeten.

Zum Artikel

Erstellt:
12. März 2020, 09:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.