Hans Albrecht hält vor dem Schulgebäude der Gutenbergschule Hoya einen Zeitungsartikel aus dem Jahr 1969 in den Händen, in dem über die Einführung von Sonderschulen als „Beitrag zur Sozialisierung von lernbehinderten Kindern“ an vielen Orten berichtet wird. Die Überschrift „Nicht anders als die anderen“ gefällt dem Schulleiter besonders. Foto: Brosch

Hans Albrecht hält vor dem Schulgebäude der Gutenbergschule Hoya einen Zeitungsartikel aus dem Jahr 1969 in den Händen, in dem über die Einführung von Sonderschulen als „Beitrag zur Sozialisierung von lernbehinderten Kindern“ an vielen Orten berichtet wird. Die Überschrift „Nicht anders als die anderen“ gefällt dem Schulleiter besonders. Foto: Brosch

Hoya 24.06.2021 Von Matthias Brosch

Letzte Förderschule Lernen schließt im Landkreis

Schulleiter Hans Albrecht zieht positive Bilanz zur Arbeit an der Gutenbergschule Hoya, die nach über 50 Jahren von der Bildfläche verschwinden wird

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2021, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen