Letzter Termin vor der Ruhezeit

Letzter Termin vor der Ruhezeit

Die beiden ältesten Teilnehmer des Seniorenkaffees, Wilma Rieke und Günter Lohstroh, freuten sich über einen Frühlingsgruß. Foto: Dörpsverein

Das hat schon Tradition in Haselhorn: der Seniorennachmittag im Gasthaus Gräper bildet den Jahresauftakt im Terminkalender. Die Veranstaltung fand noch vor den Coronabeschränkungen statt.

Eingeladen hatte wie gewohnt der Vorstand des Haselhorner Dörpsvereins. Die Vorsitzende Uschi Godeck begrüßte die knapp 40 Gäste und blickte gleichzeitig noch einmal auf das Jahr 2019 mit seinen Veranstaltungen und Ereignissen zurück. Zudem gab sie einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten in Jahr 2020. Dann wurde das Tortenbuffet eröffnet und man ließ es sich bei Tee und Kaffee gut schmecken. An den einzelnen Tischen blieb auch nach der Kaffeezeit der Gesprächsstoff nicht aus und so verweilten die Gäste noch bis zum Abend bei dem ein oder anderen kaltem Getränk – ein gelungener Nachmittag.

Dass dies vorerst die letzte Veranstaltung im Kalender des Dörpsvereins sein sollte, konnte zu diesem Zeitpunkt niemand ahnen. Aus gegebenem Anlass hat auch der Dörpsverein Haselhorn seine geplanten Aktivitäten („Aktion Saubere Landschaft“ am 4. April und den „Schnatgang“ am 26. April) vorerst abgesagt und wird sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

„Auch wird noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass selbstverständlich auch der Haselhorner Spielplatz bis auf weiteres gesperrt ist. Vor dem Hintergrund der aktuellen gesundheitlichen Situation sieht sich der Vorstand in der Pflicht, die Mitglieder und Einwohner zu schützen. Die Gesundheit jedes Einzelnen von uns geht klar vor“, heißt es aus der Vorstandsriege. Und wie sagt ja bekanntlich ein altes Sprichwort: „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!“