Der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Handballbundes (DHB): Mark Schober. Foto: Soeren Stache/dpa

Der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Handballbundes (DHB): Mark Schober. Foto: Soeren Stache/dpa

Dortmund 07.10.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Lieber „Mütze aufziehen“: DHB gegen Hallenschließungen

Der Deutsche Handballbund (DHB) stemmt sich in der aktuellen Energiekrise gegen mögliche Hallenschließungen. „Wir werben dafür, dass wir gemeinschaftlich mindestens 20 Prozent Energie einsparen. Das können wir, wir können auch trainieren, wenn es etwas kälter ist“, sagte DHB-Vorstandschef Mark Schober im Interview der „Rheinischen Post“. „Wir können auch eine Mütze aufziehen und lange Hose tragen, auch kalte Duschen verkraften wir. Wir wollen aber, dass die Hallen offenbleiben.“ Man vertrete die Botschaft „Lieber die Heizung aus als aus der Halle raus“, ergänzte Schober. Diese müsse aber auch jeder Verein in seiner Gemeinde kommunizieren.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Oktober 2022, 07:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.