Arne Hildebrandt DH

Arne Hildebrandt DH

Guten Tag 27.08.2019 Von Arne Hildebrandt

Lieber gedruckt als online

Neulich plauderte ich mal wieder mit meiner Nachbarin Marianne (62). Was ich dabei erfuhr: Marianne ist eine ganz treue HARKE-Leserin. Seit 30 Jahren liest sie täglich die HARKE. „Ob in Nöpke, Rodewald oder jetzt in Erichshagen, DIE HARKE gehörte immer dazu“, sagte sie. Dann meinte sie, sie wolle nur die gedruckte Ausgabe. DIE HARKE online lesen, nein, das könne sie sich gar nicht vorstellen und hofft, dass die HARKE noch lange auf Papier gedruckt wird.

Das sei wohl aber eine Generationsfrage, fuhr sie fort. Denn ihre Tochter informiert sich im Internet. „Wenn ich sie frage, hast du das in der HARKE gelesen, kommt meist immer die Antwort: ‚Weiß ich schon‘.“

Steyerbergs Bürgermeister Heinz-Jürgen Weber will in seinem Büro am liebsten gar nichts mehr ausgedruckt haben. Das gab er Montag bei einem Pressetermin auf der Grabung in Liebenau unmissverständlich zu verstehen. Liebenaus Wirtschaftsförderer Christian Alvermann hatte extra eine Pressemitteilung verfasst, um diese bei der Präsentation der Ergebnisse der jüngsten Grabung auf dem Gelände der frühmittelalterlichen Siedlung an die Teilnehmer zu verteilen.

Liebenaus Samtgemeindebürgermeister Walter Eisner nahm sie ebenso in Empfang wie der Kommunalarchäologe Dr. Daniel Lau und Michael Duensing vom Landschaftsverband Weser-Hunte. Steyerbergs Bürgermeister Heinz-Jürgen Weber nahm sie nicht. „Brauche ich nicht“, sagte er. In der Steyerberger Verwaltung sei alles digitalisiert. Er wolle deshalb keine Pressemitteilung auf Papier.

Für Redakteure können gedruckte Pressemitteilungen während eines Termins allerdings sehr hilfreich sein. Auch wenn dann der Wunsch folgt: Bitte noch mailen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. August 2019, 22:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.