Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Kolumnen 12.08.2017 Von Edda Hagebölling

Liebesnest im Bauernschrank

Kinder- und Jugendturnfest in Liebenau, 57690 in Nienburg, „Spiel ohne Grenzen“ in Holte, 57323 in Hoya, „56612“ in Rodewald. Und dann dieses Wetter. Das hat nun wirklich niemand verdient. Das „Kleine Fest im Großen Garten“ in Herrenhausen musste wegen des nicht enden wollenden Regens dreimal abgesagt werden. Hoffentlich war das gestern hier bei uns nicht genauso. „Da wir mit unserer Veranstaltung Geld für den guten Zweck sammeln wollen, bitten wir, das Mitbringen von eigenen Getränken zu unterlassen“, schreiben die [DATENBANK=925]Hafensänger und Puffmusiker[/DATENBANK] aus Eystrup. Sie haben für den kommenden Sonnabend in Hoyas Bürgerpark ein Benefizkonzert organisiert. Ehrensache, oder?

Den goldenen Mittelweg zu finden gilt es dagegen am Mittwoch, wenn im Kurpark von Bruchhausen-Vilsen zum letzten Mal in diesem Jahr zu „Musik im Park“ eingeladen wird. Dieses Mal mit „Benny & the Stuntmen“ um Bruchhausen-Vilsens Ex-Bürgemeister Horst Wiesch. Diese Veranstaltung ist durchaus dazu angetan, Festivalstimmung aufkommen zu lassen. Mit Picknick-Decke, ein bisschen Fingerfood und einem kleinen Sekt. Aber eben auch in dem Wissen, dass der Caterer vor Ort auch nicht leer ausgehen möchte.

Nicht leer ausgehen werden hoffentlich die Kommunen in dem Bemühen, exakt drei Wochen nach der Bundestagswahl noch einmal genügend Wahlhelfer begeistern zu können. In Nienburg wurde sicherheitshalber schon einmal abgefragt, ob die Wahllokale, die eigentlich für Anfang Januar reserviert waren, auch für den 15. Oktober zur Verfügung stehen. Obwohl: Offiziell besiegelt sind die vorgezogenen Landtagswahlen erst, wenn der Landtag in seiner Sitzung am 21. August seine Auflösung beschließt und damit den Weg für Neuwahlen frei macht. Diese müssen dann innerhalb von zwei Monaten erfolgt sein, so [DATENBANK=2562]Burkhard Walther[/DATENBANK] aus dem Rathaus der Stadt Nienburg.

In der heutigen Ausgabe geht es aber, wie am vergangenen Sonntag, noch einmal um die Bundestagswahl. Auf Seite 9 stellen sich die Kandidaten aus dem Wahlkreis 33 vor.

Vorgestellt wird außerdem im Bericht auf Seite 2 Amrei Kramer aus Hassel. Die 18- Jährige fährt ein Elektroauto. Und alle finden‘s cool. Auch die Jungs.

Und zum Schluss noch kurz zum „Liebesnest im Bauernschrank“. Nachdem die garstige Telge auf die Finte ihres Knechts Otto hereinfällt und mit ihm in dem Schrank erwischt wird, den der Pastor unbedingt für das Heimatmuseum haben möchte, nimmt die Geschichte die ersehnte Wende. Zu guter Letzt kommt es – natürlich – zu einem Happy-End. Und der Pastor bekommt den Schrank. Zu erleben ist diese vergnügliche Geschichte heute um 15 Uhr auf der Freilichtbühne in Stöckse.

Zum Artikel

Erstellt:
12. August 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.