Bibelleseabend in der Holtorfer Kirche: Rund 50 Teilnehmer sind dabei. Seivert

Bibelleseabend in der Holtorfer Kirche: Rund 50 Teilnehmer sind dabei. Seivert

Holtorf 06.07.2019 Von Die Harke

Lieblingsgeschichten aus der Bibel

17. Bibelleseabend in der Holtorfer Kirche mit etwa 50 Teilnehmern – Kirchengemeinde zufrieden mit Beteiligung

Bereits zum 17. Mal hatte die Kirchengemeinde zum Bibelleseabend eingeladen. „2003 hatte die Landeskirche ein Jahr mit der Bibel auserkoren. Wir hatten uns damals Gedanken darüber gemacht, was wir in der Gemeinde dazu beitragen wollen. Entstanden war die Idee mit dem Bibelleseabend, an dem viele Gemeindeglieder ein Stück aus der Bibel vorlesen und manchmal auch das Gelesene selbst kommentieren“, sagt Pastor Horst Seivert.

„Das kam so gut an, dass die Gemeinde sich entschloss, jedes Jahr einen Bibelleseabend durchzuführen. Mittlerweile ist er aus dem Jahresprogramm nicht mehr wegzudenken.“ Für die Konfirmanden und deren Eltern ist es ein feierlicher Abschluss des ersten Konfirmandenjahres. Gelesen wurden diesmal Lieblingsgeschichten aus der Bibel. 14 jüngere und ältere Gemeindeglieder lasen Klassiker wie „Die Schöpfungsgeschichte“, „Josef und seine Brüder“ oder „Der verlorene Sohn“.

Zwischen den Lesungen wurden Lieder aus dem neuen Liederbuch „Freitöne“ gesungen. Etwa 50 Teilnehmer wurden gezählt. „Das ist beachtlich für eine Veranstaltung in der Kirche mitten in der Woche“, sagte Pastor Seivert abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2019, 16:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.