Bei der Scheckübergabe: Sven Koegel, Ilona Romaus und Bernhard Mense (von links). Lions

Bei der Scheckübergabe: Sven Koegel, Ilona Romaus und Bernhard Mense (von links). Lions

Nienburg 28.09.2017 Von Die Harke

Lions-Club unterstützt Dasein-Hospiz

Verein bekommt Spende in Höhe von 1000 Euro

Die ganzheitliche Unterstützung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie der ihnen nahestehenden Personen, das ist der Ansatz, dem sich die moderne Hospizarbeit stellt. Der Nienburger Verein Dasein-Hospiz verfügt über eine große Anzahl von ausgebildeten Frauen und Männern, die schwerkranke, leidende oder sterbende Menschen begleiten. Diese Unterstützung erfolgt dort wo die Betroffenen leben, sei es zu Hause, im Krankenhaus oder im Pflegeheim.

Auf Initiative des amtierenden [DATENBANK=5430]Präsidenten Sven Koegel[/DATENBANK] fördert der Lions Club Nienburg diesen ehrenamtlichen Dienst dieses Jahr im besonderen Maße.

Im Rahmen einer Vortragsveranstaltung kamen die Clubmitglieder jetzt zusammen, Ilona Romaus und Bernhard Mense vom Hospizverein informierten die Lions ausführlich und fachkundig über Ihre Arbeit. Dadurch bekamen die Anwesenden auf eindrucksvolle Weise Einblick in die Arbeit der Mitglieder des Nienburger Vereins.

Lions-Präsident Koegel nutzte die Gelegenheit zur Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 1000 Euro. Bei der gespendeten Summe handelt es sich um den Ertrag der Lions-Grillaktion auf dem diesjährigen Nienburger Theaterfest.

Musikalisch untermalt wurde diese Kooperationsveranstaltung der beiden Nienburger Vereine durch die Violinistin Haydi Omar, deren musische Ausbildung ebenfalls durch den [DATENBANK=4036]Lions Club Nienburg[/DATENBANK] gefördert wird.

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.