Das Kabarett-Duo „Zu Zweit“ und Matthias Ningel treten im Oktober im Nienburger Kulturwerk auf. Livestream-Tickets für ihre Shows sind ab sofort auch einzeln erhältlich. Foto: Zu Zweit

Das Kabarett-Duo „Zu Zweit“ und Matthias Ningel treten im Oktober im Nienburger Kulturwerk auf. Livestream-Tickets für ihre Shows sind ab sofort auch einzeln erhältlich. Foto: Zu Zweit

Nienburg 20.10.2020 Von Die Harke

Livestream jetzt auch einzeln

„Kontaktloses“ Kabarett mit Matthias Ningel und „Zu Zweit“ aus dem Kulturwerk

Im Livestream-Abo „Kabarett vom Sofa“ des Nienburger Kulturwerks stehen im Oktober noch zwei Veranstaltungen an: Matthias Ningel am 24. Oktober und das Duo „Zu Zweit“ am 31. Oktober. Beide Veranstaltungen sind ab sofort auch einzeln außerhalb des Abos buchbar.

„Gerade jetzt, wo die zweite Coronawelle im Landkreis Nienburg voll zum Tragen kommt, bietet unser Livestream die Möglichkeit, aktuelles Kabarett zu erleben, ohne mit haushaltsfremden Personen in Kontakt zu kommen“, erklärt Olga Suin de Boutemard, Geschäftsführerin des Nienburger Kulturwerks. „Das Prozedere ist ganz einfach: Man bucht auf unserer Website oder telefonisch ein Streamingticket für 9,90 Euro, bekommt einen Link und einen Zugangscode zugeschickt und kann ab Veranstaltungsbeginn 72 Stunden lang die Show auf dem Smart-TV, Notebook oder Tablet ansehen.“

Der 30-jährige Liedermacher und Humorist Matthias Ningel kommt am Samstag, 24. Oktober, um 20 Uhr mit seinem aktuellen Programm „Kann man davon leben?“ ins Nienburger Kulturwerk. Er übt frech Kritik, jedoch ohne im Pessimismus zu ertrinken. Wo andere Kabarettisten den Zeigefinger erheben, hebt Matthias Ningel den Daumen und lenkt den Fokus weg von denen, die ohnehin viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen, hin zu denen, die mit ihren Ideen als Vorbild dienen können. Er verklappt keinen Missmut in den Köpfen seiner Zuschauer, sondern pflanzt zarte Sprösslinge der Zuversicht, huldigt zeitlosen Tugenden und entwirft kleine Utopien. Er erlaubt es sich und seinem Publikum zu träumen: Träume von einer Welt mit Skandalmangel, liebevollen Deine-Mudda-Sprüchen, aber auch von Strip-Trivial Pursuit und ungewöhnlichen aber erfolgreichen Flirt-Strategien.

Das Kabarett-Duo „Zu Zweit“ hat sich mit Sprechen, Singen und Quatschmacherei in der Kabarett-Szene etabliert und sorgt bundesweit für Begeisterung und Lachtränen. Am Samstag, 31. Oktober, um 20 Uhr treten Tina Häussermann und Fabian Schläper im Nienburger Kulturwerk auf. Mit ihrem Programm „Die Wilde 13“ schenken sie sich und ihren Gästen anlässlich ihres 13. Bühnenjubiläums einen Abend für Menschen mit Lachverstand. Sie lassen die Stimmbänder schwingen und machen sich auf alles einen Reim.

Für „Zu Zweit“ sind zusätzlich zu den Livestream-Tickets auch noch wenige Logenplätze mit ausreichend Abstand im Nienburger Kulturwerk erhältlich. Reservierungen auf www.nienburger-kulturwerk.de, per E-Mail an info@nienburger-kulturwerk.de oder unter Telefon (0 50 21) 92 25 80.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2020, 13:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.