Bei dem Unfall in Petershagen entstand nach Angaben der Polizei Minden-Lübbecke ein Schaden von etwa 100000 Euro. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Bei dem Unfall in Petershagen entstand nach Angaben der Polizei Minden-Lübbecke ein Schaden von etwa 100000 Euro. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Petershagen/Stolzenau 08.06.2020 Von Die Harke

Lkw-Unfall verursacht 100.00 Euro Schaden

33-Jähriger aus Stolzenau bei Unfall in Petershagen verletzt

Bei einem Unfall auf der B 61 in Petershagen ist ein Lastwagenfahrer aus Stolzenau am Montagmorgen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei Minden-Lübbecke entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei befuhr der 33-jährige Stolzenauer um kurz vor 10 Uhr mit einem unbeladenen Sattelzug die Bundesstraße aus Richtung Uchte kommend und verlor im Bereich des Eldagser Wilhelmswegs aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Gespann.

Daraufhin geriet das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Graben, durchbrach das anliegende Buschwerk und prallte mit dem Führerhaus gegen einen massiven Baum sowie eine Grundstücksmauer, bevor das Gespann schließlich zum Stillstand kam.

Alarmierte Rettungskräfte, darunter ein Notarzt, brachten den Lkw-Fahrer, der sich selber aus dem stark in Mitleidenschaft gezogenen Führerhaus befreien konnte, ins Klinikum Minden. Kräfte der Feuerwehr reinigten die Fahrbahn sowie das Erdreich von Betriebsstoffen. Der Treibstoff aus dem Lkw musste abgepumpt werden.

Für die Bergung des Gespanns forderten die Einsatzkräfte einen Kranwagen an. Zur Aufnahme der Unfallstelle musste die B 61 bis in den Nachmittag gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Westenfelder Straße und den Mühlenweg abgeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juni 2020, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.