Der Lastwagen fuhr nach einem Unfall in Meerbeck in ein Haus. Foto: dpa-Bildfunk

Der Lastwagen fuhr nach einem Unfall in Meerbeck in ein Haus. Foto: dpa-Bildfunk

Meerbeck/ Samtgemeinde Mittelweser 21.02.2020 Von Sebastian Schwake

Lkw schleudert ins Haus – zwei Tote

Unfall in Meerbeck: Lkw-Fahrer stammte aus Samtgemeinde Mittelweser

Bei einem schweren Unfall in Meerbeck im Landkreis Schaumburg ist am Freitagmittag ein 48-jähriger Lkw-Fahrer aus der Samtgemeinde Mittelweser gestorben.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Andrea Kempin war ein 80-jähriger Stadthäger mit seinem BMW gegen 11.50 Uhr aus Hobbensen in Richtung Meerbeck unterwegs, als er mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn abkam und dort frontal mit dem ihm entgegenkommenden Lastwagen, der mit Diesel beladen war, kollidierte.

Der Lastwagen kam nach dem Zusammenstoß von der Straße ab und prallte in ein Haus. Der BWM schleuderte in einen Graben. Der 80-Jährige und der Lkw-Fahrer starben noch an der Unfallstelle.

Im Wohnhaus wurde niemand verletzt. „Beide Fahrzeuge wurden beschlagnahmt und es wurde ein Gutachter zur Ermittlung der Unfallursache hinzugezogen“, teilte Polizeisprecherin Andrea Kempin weiter mit. Die Straße von Meerbeck nach Hobbensen ist nach wie vor gesperrt, weil sich die Bergungsarbeiten als äußerst schwierig erweisen..

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2020, 16:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.