Die Lokalpolitiker im Gymnasium. SPD Diepholz

Die Lokalpolitiker im Gymnasium. SPD Diepholz

Bruchhausen-Vilsen 04.04.2017 Von Die Harke

Lob für engagierte Schule

Diepholzer SPD-Fraktion informierte sich in Bruchhausen-Vilsen

„Toll, dass so eine Ausstellung in unserem Landkreis gezeigt wird“, so begrüßt Astrid Schlegel, Fraktionsvorsitzende der Diepholzer SPD-Kreistagsfraktion ihre Kolleginnen und Kollegen zur Sitzung der Fraktion im Gymnasium in Bruchhausen-Vilsen. Dort findet nämlich noch bis Ende dieser Woche die Ausstellung „Demokratie stärken –Rechtsextremismus bekämpfen“ der Friedrich-Ebert-Stiftung statt, die die Fraktion im Rahmen ihrer Fraktionssitzung besuchte. Begrüßt wurden die Fraktionsmitglieder auch von Tim Schöning, engagierter Lehrer am Gymnasium, der die Ausstellung zusammen mit Luzia Moldenhauer, MdL, nach Bruchhausen-Vilsen geholt hat. Durch die Ausstellung führten zwei Schülerinnen des Gymnasiums, Finia Osterholz und Caro Albers, die Hintergrundinformationen zu den Tafeln lieferten, Fragen stellten und von Projektarbeiten zum Thema in ihren Jahrgängen berichteten.

Die Ausstellung will die Gefahren aufzeigen, die vom Rechtsextremismus als Bedrohung für Demokratie und Menschenwürde ausgehen. Das ist ein Problem, das die gesamte Gesellschaft betrifft, darüber sind sich die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion einig. Deshalb wird es umso mehr begrüßt, dass die Ausstellung in einer Schule gezeigt werde, wo sie als Grundlage für intensive Diskussionen und Projektarbeiten genutzt wird.

Rechtsextreme Einstellungen sind keine harmlosen Einstellungen, die zu dulden sind. Jugendliche werden von der rechten Szene stark umworben und sind in gewissen Situation dafür auch empfänglicher, besonders wenn die Szene immer subtiler wirkt. Daher sind Informationen und Aufklärung darüber umso wichtiger.

Das Fundament für die Demokratie ist der Konsens über die Werte unseres Grundgesetzes, so die einhellige Meinung der SPD-Fraktion. „Um widerstandsfähig gegen Rechtsextremismus zu sein, bedarf es einer starken Demokratie mit vielen Demokratinnen und Demokraten“ unterstreicht Astrid Schlegel. „Das wird in dieser Schule auch engagiert vermittelt“, bestätigt Lehrer Tim Schöning und weist dabei auch auf eine kommende Veranstaltung in der Mensahalle des Gymnasiums hin: Am 20. Mai findet dort ein Konzert gegen Rassismus und für ein akzeptierendes Miteinander statt.

Zum Artikel

Erstellt:
4. April 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.