Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


Conny Lehrack legte mit einer Bilanz von 15:7 eine ordentliche Hinrunde hin. Foto: Nußbaum

Conny Lehrack legte mit einer Bilanz von 15:7 eine ordentliche Hinrunde hin. Foto: Nußbaum

Watenbüttel 03.12.2019 Von Christa Kernein

Loccumerinnen mit Remis in Watenbüttel

Tischtennis-Verbandsliga: TSV-Frauen holen ein 7:7 / Haßelbusch punktet dreifach

In der Tischtennis-Verbandsliga erkämpften sich die Damen des TSV Loccum im letzten Spiel der Hinrunde in einer ausgeglichenen Partie ein 7:7-Unentschieden (26:26 Sätze) beim Tabellennachbarn TSV Watenbüttel II.

Am spannendsten verliefen die Eingangsdoppel, die beide über die volle Distanz gingen. Petra Müller-Dreeke und Meike Haßelbusch verloren nach 2:0-Satzführung gegen die schwächere Paarung Alexandra Prietz und Stephanie Sucher noch mit 2:3, während sich Conny Lehrack und Ingrid Fahrenholz mit 12:10 im fünften Abschnitt gegen Claudia van Alst-Rösch und Sina-Marie Kunze durchsetzten und damit ihren zweiten Saisonsieg verbuchten.

In den folgenden Einzeln gab es keine weiteren Fünfsatzspiele, aber einige ganz enge Sätze (sechsmal Verlängerung). Haßelbusch gewann alle drei Partien, am wichtigsten war ihr Punkt zum 6:6 gegen die Watenbütteler Spitzenspielerin van Alst-Rösch (3:1). Lehrack holte zwei Zähler, unterlag aber im Topspiel mit 1:3. Müller-Dreeke konnte nur im Abschlussmatch gegen Sucher punkten, Fahrenholz muss weiter auf das erste Erfolgserlebnis warten.

Loccum beendet die Hinrunde als Tabellenletzter mit 3:15 Punkten, was vor allem daran liegt, dass die Nummer zwei Sandra Reising aufgrund ihrer Schwangerschaft durchgehend gefehlt hat.

Die Hinrundenbilanzen: Conny Lehrack 15:7, Petra Müller-Dreeke 7:15, Meike Haßelbusch 10:14, Maria Elbers 0:5, Ingrid Fahrenholz 0:17, Doppel 7:11.

TSV Watenbüttel II – TSV Loccum 7:7. Prietz/Sucher – Müller-Dreeke/Haßelbusch 8:11, 6:11, 11:9, 11:9, 11:8; van Alst-Rösch/Kunze – Lehrack/Fahrenholz 10:12, 12:10, 7:11, 11:5, 10:12; van Alst-Rösch – Müller-Dreeke 14:12, 11:7, 11:5; Prietz – Lehrack 10:12, 9:11, 9:11; Kunze – Fahrenholz 11:4, 11:5, 11:2; Sucher – Haßelbusch 6:11, 10:12, 11:13; van Alst –Rösch – Lehrack 11:8, 11:7, 6:11, 11:8; Prietz – Müller-Dreeke 11:8, 8:11, 11:5, 11:6; Kunze – Haßelbusch 3:11, 5:11, 11:5, 9:11; Sucher – Fahrenholz 11:13, 11:7, 11:7, 11:4; Kunze – Lehrack 7:11, 9:11, 5:11; van Alst-Rösch – Haßelbusch 11:9, 7:11, 14:16, 8:11; Prietz – Fahrenholz 11:8, 11:6, 11:8; Sucher – Müller-Dreeke 8:11, 11:6, 4:11, 6:11.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2019, 19:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.