Ab Montag können Unterricht und Kinderbetreuung im Landkreis Nienburg wieder im Szenario B stattfinden. Foto: Stüben

Ab Montag können Unterricht und Kinderbetreuung im Landkreis Nienburg wieder im Szenario B stattfinden. Foto: Stüben

Landkreis 09.05.2021 Von Die Harke

Lockerungen für Schulen und Kinderbetreuung ab Montag

Ausgangssperre gilt weiter bis Inzidenz fünf Tage unter 100 liegt

Ab Montag können Unterricht und Kinderbetreuung im Landkreis Nienburg wieder im Szenario B stattfinden. Der Landkreis hat die am 3. Mai hierzu verkündeten Einschränkungen zurückgenommen. Grund ist die am Samstag neu verkündete Landesverordnung, die erst ab einem Inzidenzwert von 165 einen Wechsel in das Szenario C vorsieht.

Am 3. Mai musste der Landkreis per Allgemeinverfügung unter anderem den Wechsel der Großtagespflegestellen, Kindertageseinrichtungen, Kinderhorten und Schulen in das sogenannte Szenario C anordnen, da sein Inzidenzwert zuvor drei Tage über 100 lag. Diesen Teil der Allgemeinverfügung hat der Landkreis am Sonntag nun aufgehoben.

Allerdings gilt für den Landkreis Nienburg noch die „Bundes-Notbremse“, was bedeutet, dass die Ausgangssperre zunächst weiter bestehen bleibt. Die „Notbremse“ kann erst zurückgenommen werden, wenn der Sieben-Tage-Inzidenzwert an fünf Werktagen in Folge unter 100 ist.

Die aktualisierte Niedersächsische Verordnung und die Allgemeinverfügung des Landkreises Nienburg sind auf der Internetseite www.lk-nienburg.de/bekanntmachungen veröffentlicht.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Mai 2021, 09:29 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.