38 Schülerinnen und Schüler des Nienburger Marion-Dönhoff-Gymnasiums haben beim Informatik-Biber vordere Plätze belegt. Foto: MDG Nienburg

38 Schülerinnen und Schüler des Nienburger Marion-Dönhoff-Gymnasiums haben beim Informatik-Biber vordere Plätze belegt. Foto: MDG Nienburg

Nienburg 09.02.2020 Von Die Harke

Logisches Denken war gefragt

Informatik-Biber am MDG mit 85 Teilnehmerinnen und Teilnehmern / 38 Urkunden und Preise verliehen

Über 80 Schülerinnen und Schüler des Nienburger Marion-Dönhoff-Gymnasiums nahmen Ende November an Deutschlands größtem Informatik-Schülerwettbewerb, dem „Informatik-Biber“, teil.

Bei der Preisverleihung am Ende des Schulhalbjahres vor gut einer Woche konnten sich Ellen Jäger und Eva Ommen als Organisatorinnen über eine rege Teilnahme und viele Gewinner freuen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am MDG kommen dabei überwiegend aus den Forschergruppen, die im Jahrgang 5 und 6 erste Erfahrungen mit dem Programmieren sammeln. Allerdings waren Vorkenntnisse bei der Bearbeitung der Aufgaben weniger gefragt, sondern vielmehr logisches Denken.In Klasse 5 und 6 mussten zum Beispiel zwölf knifflige Aufgaben in maximal 35 Minuten gelöst werden.

Insgesamt konnten 26 Urkunden für den dritten Rang und zwei zweite Preise vergeben werden. Besonders erfolgreich waren Leonie Habighorst, Emma Weise, Jarden Burghardt, Fritz Fedler, Jette Steg, Moritz Lampe und Lukas Sewohl, die alle einen ersten Platz belegten.

Im Jahrgang 11 konnte sich Melissa Treu einen ersten Platz sichern. Damit haben mehr als zehn Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen (kleinen) Sachpreis erhalten. Für alle übrigen gibt es je nach Leistung Teilnehmerurkunden oder Urkunden mit Anerkennung.

In einer Feierstunde dankte Schulleiter Lutz Kulze-Meyer allen Schülerinnen und Schülern für das gezeigte Engagement, und Ellen Jäger motivierte sie, sich auch im nächsten Jahr für den Wettbewerb zu melden oder am Wettbewerb Informatik teilzunehmen.

Urkunden und Preise gab es für Melissa Treu und Mila Vullmer (11d), Jaron Ommen, Tobias Plagge und Jan Weise (7f), Moritz Lampe, Lukas Sewohl, Hendrik Lustfeld und Daniel Gazioch (6f), Jette Steg (6d), Eva Podehl, Sophia Klein, Linnea Sophie Deike, Merle Klässig, Clemens Wagner, Theo Bauermeister, Tjark Cölestin Mones, Karim Salah Katerji und Svenn Conner Dickhut (6b), Jarden Burghardt, Fritz Fedler, Jule Sophie Eckert, Anni Charlotte Mussio, Lilly Wilkening, Kendra Edmont, Lily Pamflett, Solmaz Sharifi, Melina Stefan, Femke Schwiersch, Franka Sieg und Arissa Kordian (alle 6a), Finjan Dreppenstedt und Louis Müller (5c), sowie Leonie Habighorst, Emma Weise und Svea Knoke (5a).

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2020, 13:27 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.