Aus dem gesunkenen Güterschubleichter wird derzeit der Kies herausgebaggert. Die Weserschifffahrt ist nicht behindert, Schiffe können die Unglücksstelle ungehindert passieren. Fotos: Reckleben-Meyer

Aus dem gesunkenen Güterschubleichter wird derzeit der Kies herausgebaggert. Die Weserschifffahrt ist nicht behindert, Schiffe können die Unglücksstelle ungehindert passieren. Fotos: Reckleben-Meyer

Stolzenau 27.03.2020 Von Heidi Reckleben-Meyer

Lufthebesäcke sollen den Schubleichter bergen

Derzeit werden die 700 Tonnen Kies aus dem gesunkenen Boot gebaggert

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
27. März 2020, 14:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen