Steyerberg 10.09.2017 Von Die Harke

„Luthers Flächenbrand“

Hör-Abend in Steyerberg am 17. September

Die zweite Hälfte im 20. Jubiläumsjahr läutet der Steyerberger „Kulturimpuls“ mit einem besonderen Hör-Abend ein. Gemeinsam mit der Kirchengemeinde lädt man für Sonntag, 17. September, um 18 Uhr ins „Alte Pfarrhaus“ Rießen-Steyerberg ein zum „genussvollen, gemütlich-einfachen Zuhören für einen Beitrag zum Lutherjahr“. Unter dem Titel „Flächenbrand“ wird ein Hörbild vorgestellt, in dem es um Luthers Reformation und die Rolle der damaligen Städte dabei geht. Dazu heißt es: „Mit dem Gedanken, dass der Mensch sich allein und nur seinem Gewissen verpflichtet sei, brachte Luther die Reformation auf den Weg. Es bedarf aber eines geeigneten Umfelds, um Ideen wirksam werden zu lassen. Es bedarf eines öffentlichen Raumes der Resonanz und Schutz bietet – zum Beispiel einer Stadt.“

Dazu gibt es kleine gedankliche Splitter-Beiträge über „Luther in unserer Medienwelt“, „Kirchenmusik und Luther“ sowie über „den modernen Ablasshandel“. Alle Beiträge werden kurz anmoderiert von Horst Peters.

Der Tonträgerverlag „Sound Star-Ton“ hat die Hör-Materialien des Abends zur Verfügung gestellt. Ferner gibt es eine kleine Ausstellung „Literatur (Hörbücher) auf Tonträger“. In einschlägiger Fachliteratur wird das Steyerberger Label neben der „Dt. Grammophon“ als Begründer des Hörbuches genannt. Und so finden sich in der Ausstellung wertvolle Vinyl und MC-Ausgaben, auch die CD-Ausgaben neben einigen LPs mit regionalem Bezug.

An dem Abend sind zwei Pausen für kleine Gespräche, Getränke und Gebäck vorgesehen. Der Eintritt beträgt sechs bzw. vier Euro, Einlass ist ab 17.30 Uhr.

Platzreservierungen sind möglich im Kulturbüro, Langestr. 26, Steyerberg unter (0 57 64) 94 26 59 oder über (0 57 64) 4 57.

Zum Artikel

Erstellt:
10. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.