Die Badminton-Talente
des Marion-Dönhoff-Gymnasiums reisen nach Berlin zum Bundesfinale. MDG Nienburg

Die Badminton-Talente des Marion-Dönhoff-Gymnasiums reisen nach Berlin zum Bundesfinale. MDG Nienburg

Nienburg 19.04.2018 Von Die Harke

MDG löst das Ticket nach Berlin

Jugend trainiert für Olympia: Nienburger Gymnasiasten überzeugen im Badminton und reisen zum Bundesfinale

Das Marion-Dönhoff-Gymnasium hat erneut mit großem Erfolg am Schulwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ teilgenommen. Insgesamt traten die 40 Schüler in den fünf Sportarten Handball, Basketball, Badminton, Geräteturnen und Volleyball an. Den Auftakt machten die Handballturniere im Dezember. Hier belegte die Jungenamnnschaft beim Bezirksvorentscheid den vierten Platz. Die Basketballer errangen beim Bezirksentscheid in Burgdorf einen guten fünften Platz. Die Turnerinnen reisten zum Bezirksfinale nach Hannover schlugen sich mit ihrem fünften Platz hervorragend. Die Volleyball-Jungenmannschaft WK II wurde erneut Bezirksmeister, nahm am Landesfinale in Zeven teil und wurde dort Vierter.

Ihrer Favoritenrolle wurden die Badmintonspieler der Wettkampfklasse III gerecht. Das Bezirksfinale in Garbsen entschieden die Nienburger für sich und dominierten auch das Landesfinale in Stade. Damit lösten sie das Ticket zum Bundesfinale in Berlin, das vom 24. bis zum 28. April stattfindet. In Bundeshauptstadt messen sich die MDGer nun mit den besten Schulteams Deutschlands in der Max-Schmeling-Halle.

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.