MTV Diepenau bietet Nachwuchssportlern ein alternatives Bewegungsangebot

MTV Diepenau bietet Nachwuchssportlern ein alternatives Bewegungsangebot

Das Laufbingo kam bei den Jüngsten des MTVDiepenau hervorragend an. Fotos: Schriefer

Das Jugendtraining des MTV Diepenau fand während des Corona-Lockdowns nicht statt. Die Kinder und Jugendlichen sollten dennoch einen Ansporn haben, sich zu bewegen.

Nach einer Online-Fortbildung des Landeslehrwartes Tobias Kläner, war der MTV-Jugendwartin eine Idee gekommen. Zum einen startete ein Online-Trainingsangebot und zum anderen ein Laufbingo mit 18 verschiedenen Lauf- und Bewegungsaufgaben. Aufgrund der schlechten Netzabdeckung war das Online-Training per Videokonferenz nur eingeschränkt möglich und der MTV wechselte zu wöchentlichen Video-Aufgaben.

In der U10-Gruppe ergaben sich vom Laufbingo viele Fotos. Einige – vor allem die Mädchen – hatten den Ehrgeiz, alle 18 Felder ihres Laufbingos abzuhaken. Die Aufgaben mit dem Fahrrad fielen allen Teilnehmenden recht leicht. Größere Herausforderungen stellte das Berühren zweier verschiedener Ortsschilder in einem Lauf oder das Überspringen von fünf verschiedene Hindernissen dar.

Das Wichtigste aber hat geklappt: Alle Kinder und Jugendliche blieben in Bewegung und sind weiterhin engagiert beim Training dabei.