Nienburgs Tessen Winter holte mit seinem Team 3:1-Punkte. Foto: Vogt

Nienburgs Tessen Winter holte mit seinem Team 3:1-Punkte. Foto: Vogt

Nienburg 20.12.2019 Von Die Harke

MTV freut sich über überraschenden Heimspieltag

Badminton-Verbandsklasse: Die Nienburger festigen mit einem Sieg und einem Remis den zweiten Tabellenplatz

Aufgrund eines Heizungsschadens in der Langenhagener PEKO-Halle kam der MTV Nienburg überraschend zu einem zweiten Heimspieltag in der Badminton-Verbandsklasse.

Der SSV Langenhagen war erleichtert, dass die Altstadthalle als Ausweichmöglichkeit genutzt werden konnte. Somit spielte der MTV daheim gegen den SV Harkenbleck III und die Zweitvertretung von Hannover 96 .

In der ersten Begegnung ging es für dem MTV gegen Harkenbleck. Im Aufgebot des SVH stand mit Ciaran Fitzgerald ein Spieler der in der abgelaufenen Saison noch fest in der Oberliga gespielt hatte. Doch die Nienburger ließen sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und brachten das angepeilte Unentschieden trotzdem schnell unter Dach und Fach.

Einmal mehr war hierbei auf die Damenriege Verlass, denn sowohl das Damendoppel mit Celine Molitor und Lea Dietz, als auch das Dameneinzel von Lara Dietz gingen auf das Nienburger Konto. Marcel Wieblitz/ Philipp Dicke sorgten für Punkt Nummer drei und Maximilian Farnung entschied das Top-Einzel ebenfalls ganz deutlich für sich.

Tessen Winter war nahe dran, den fünften Punkt zu holen, musste aber im dritten Satz doch noch seinem Gegner den Vortritt lassen – 4:4.

In der zweiten Partie gegen die Zweitvertretung von 96 legte der MTV gleich gut los.

Das Damendoppel sowie Farnung/Winter gewannen sicher in zwei Sätzen, und auch das Dameneinzel war eine schnelle Angelegenheit. Lea Dietz feierte bei ihrem Debüt in der MTV-Erstvertretung Siege in beiden Doppeln und holte damit wichtige Punkte fürs Team. Nachdem auch Farnung und Winter ihre Einzel gewannen, war der 5:3-Erfolg perfekt.

Aufgrund der Ausbeute von 3:1 Punkten rangiert der MTV weiterhin auf Tabellenplatz zwei und vergrößerte den Abstand zum Mittelfeld ein wenig.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Dezember 2019, 18:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.