Die Junge Union bei ihrer Versammlung. Foto: Junge Union

Die Junge Union bei ihrer Versammlung. Foto: Junge Union

Landkreis 30.12.2019 Von Die Harke

Maas ist neuer Vorsitzender

Führungswechsel bei der Jungen Union

Kürzlich fanden sich die Mitglieder des Nienburger Kreisverbandes der Jungen Union (JU) im „Burgmannshof“ in Stolzenau zu ihrer Mitgliederversammlung zusammen. Marten Stühring, seit 2016 JU-Kreisvorsitzender und darüber hinaus Vorsitzender des CDU-Samtgemeindeverbandes Hoya-Eystrup, hatte im Vorfeld angekündigt, einen Wechsel auf der Position des Vorsitzenden vornehmen zu wollen.

„Ich möchte der JU weiterhin erhalten bleiben ,aber nur einen Vorsitz gleichzeitig innehaben“, so Stühring in einer Pressemitteilung. Als seinen Nachfolger schlug er den 23-jährigen Nienburger Stadtvorsitzenden der JU, Hendrik Maas, vor. Maas ist seit 2013 Mitglied der Jungen Union und war auf Kreisebene bisher als Schatzmeister tätig.

50 Prozent Politik, 50 Prozent Spaß

In seiner Vorstellungsrede betonte Hendrik Maas, dass er Marten Stühring sehr dankbar für dessen geleistete Arbeit sei und sich darüber freue, dass er auch weiterhin im Kreisvorstand mitarbeiten wolle. Inhaltlich wolle Maas an die bisherige Arbeit anknüpfen und dem Motto der Jungen Union, „50 Prozent Politik und 50Prozent Spaß“, weiterhin treu bleiben.

„Wir haben uns im vergangenen Jahr beispielsweise zum Kartfahren getroffen und bei der Gelegenheit mit unserem Abgeordneten Maik Beermann über Vorhaben der Verkehrspolitik wie dem Bundesverkehrswegeplan und dem Ausbau von alternativen Antriebstechniken diskutiert. Diesen Mix möchte ich beibehalten“, erklärt Maas. Außerdem wolle er die inhaltliche Arbeit der JU weiter intensivieren.

2018 habe man über einen Antrag der JU Niedersachsen auf dem Landesparteitag der CDU erreicht, dass diese sich wieder für Schullaufbahnempfehlungen nach der Grundschule einsetzen soll. Die Initiative dafür ging vom JU Kreisverband Nienburg aus. Auch auf dem Kreisparteitag der heimischen CDU habe man zuletzt mit zwei gestellten Anträgen zur Urwahl des Kanzlerkandidaten und der Prüfung einer Reaktivierung der Bahnstrecke in den Landkreis Diepholz Erfolg gehabt.

Einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt

„Wir müssen unser Profil schärfen und zeigen, dass man seine Meinung in einer großen Partei auch durchsetzen kann“, so Maas weiter. Am Ende wählten ihn die anwesenden Mitglieder einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Der bisherige Kreisvorsitzende Marten Stühring wurde anschließend zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, und den frei gewordenen Posten des Kreisschatzmeisters übernahm Fabian Tiedemann.

Den Auftakt im neuen Jahr macht die Junge Union am Sonntag, 5. Januar, wenn sie zu ihrem jährlichen Neujahrsbowling in Drakenburg trifft.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Dezember 2019, 15:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.