Die Teilnehmerinnen des Schweißworkshops. Regio Save

Die Teilnehmerinnen des Schweißworkshops. Regio Save

Nienburg 06.05.2017 Von Die Harke

Mädchenpower in der Hansastraße

Landkreis-Gleichstellungsbeauftragte unterstützt Schweißworkshop für Mädchen

In der Werkstatt der Ausbildungsstätten Rahn liefen die Schweißgeräte heiß: In der vergangenen Woche fand wieder die Veranstaltung „Schweißen für Mädchen“ statt.

Sechs Schülerinnen der Oberschule Steimbke nahmen im Rahmen des Berufsorientierungsprojekts „RegioSave“ das Angebot an und probierten sich in der Metallverarbeitung. Wilfried Haake und Klaus Kirchhoff (Ausbildungsstätten Rahn) leiteten den Workshop und brachten den Schülerinnen nach einer theoretischen Einführung auch praktisch die Kunst des Schweißhandwerks näher.

Dabei konnten so einige versteckte Talente entdeckt werden: „Eine saubere Schweißnaht“ … „das hätte ich nicht besser machen können“ hörte man die Ausbilder durch die Räume der Ausbildungsstätten Rahn schwärmen. Sichtlich viel Spaß hat es auch den Schülerinnen gebracht und vielleicht sieht sich die ein oder andere in einer Ausbildung im Metallhandwerk wieder.

Unterstützt wurde der Workshop von [DATENBANK=536]Petra Bauer, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Nienburg Weser[/DATENBANK], die den Mädchen beim Schweißen über die Schulter schaute und ebenfalls sehr begeistert von der Arbeit sowie der Motivation der Teilnehmenden war.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projekts „RegioSave“ der Ausbildungsstätten Rahn GmbH statt und wird gefördert von teilnehmenden Kooperationsunternehmen sowie der [DATENBANK=5543]Agentur für Arbeit[/DATENBANK].

Nähere Informationen erteilt Alexandra Herzberg unter herzberg@rahn-ausbildung.de oder unter 05021 9736-15 oder www.regio-save.de

Zum Artikel

Erstellt:
6. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.