In seiner Kolumne schreibt HARKE-Chefredakteur Holger Lachnit darüber, mal wieder nass zu werden, oder im übertragenen Sinne: Den inneren Schweinehund zu bekämpfen und mal wieder spazieren zu gehen.

In seiner Kolumne schreibt HARKE-Chefredakteur Holger Lachnit darüber, mal wieder nass zu werden, oder im übertragenen Sinne: Den inneren Schweinehund zu bekämpfen und mal wieder spazieren zu gehen.

Nienburg 07.12.2020 Von Holger Lachnit

Mal wieder nass werden

Guten Tag – eine Kolumne

Wann sind Sie eigentlich das letzte Mal so richtig pudelnass geworden? Wer sich daran nicht mit Sicherheit erinnern kann, hat entweder perfekte Funktionskleidung – oder er ist ein Stubenhocker.

Denn die wichtigste Voraussetzung, um pudelnass zu werden, ist im Freien zu sein. Worauf ich mit dieser Binsenweisheit hinaus will: Die meisten von uns bewegen sich zu wenig. Deshalb möchte ich dazu anregen, ein neues Hobby auszuprobieren: Spazierengehen.

Man muss nicht gleich mit Walkingstöcken durch die Landschaft laufen oder gar dynamisch joggen. Nein, einfach eine dicke Jacke anziehen und täglich eine halbe Stunde „um den Pudding“ marschieren reicht schon.

Regelmäßiges Spazierengehen stärkt Herz und Kreislauf ebenso wie das Immunsystem und kann Krankheiten vorbeugen. Pro Stunde verbraucht der Körper etwa 280 Kalorien – und das auf eine gelenkschonende Weise.

Um keinen Spaziergang ausfallen zu lassen, empfiehlt es sich, feste Zeiten auszusuchen, an denen man jede Woche spazieren geht. Es ist wichtig, diszipliniert zu bleiben und keinen Spaziergang ausfallen lassen. Sie werden sehen: Schon nach kurzer Zeit werden Sie sich fitter fühlen.

Gerade die Adventszeit eignet sich perfekt für Spaziergänge nach Feierabend: Überall strahlt die Weihnachtsbeleuchtung, hinter jeder Ecke kann man neue Lichtdekorationen entdecken. Und dass man bei einem Regenschauer pudelnass wird, ist mit einem Regenschirm leicht zu verhindern.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Dezember 2020, 05:04 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.