Der 28-Jährige deckte die Sensoreinheit des Blitzers mit einer Zeitung ab. Symbolfoto: Schwiersch/adobe stock

Der 28-Jährige deckte die Sensoreinheit des Blitzers mit einer Zeitung ab. Symbolfoto: Schwiersch/adobe stock

Hille 20.07.2021 Von Die Harke

Mann deckt Radarsensor mit Zeitung ab

Allerdings wird er dabei von den Beamten beobachtet - Anzeige!

13 Anzeigen waren das Ergebnis eines mehrstündigen Einsatzes des Verkehrsdienstes in Hille gleich hinter der Nienburger Kreisgrenze. Eine weitere Anzeige kassierte ein Mann, der indes nicht geblitzt wurde.

Auf der Straße „Siebenackern“ wurden Geschwindigkeitsüberwachungen von insgesamt 1965 Verkehrsteilnehmern durchgeführt. Als Folge des Einsatzes müssen 187 Verkehrsteilnehmer mit einem Verwarngeld rechnen. 13 kassierten Anzeigen.

Gegen 14.45 Uhr stoppte ein Auto an der Messstelle, der Beifahrer stieg aus. In der Folge deckte dieser, im Glauben unbemerkt zu handeln, mit einer Zeitung den Sensor der Radareinheit ab. Die Einheit hatte nur wenige Meter von dem zugehörigen Messfahrzeug entfernt gestanden. Als der Hüllhorster die Örtlichkeit wieder verlassen wollte, verhinderte dies der uniformierte Messbeamte, der die Handlung beobachtet hatte, und stellte den Mann zur Rede.

Als Rechtfertigung gab der 28-Jährige an, aus Spaß gehandelt zu haben, da er Geschwindigkeitsmessungen nicht gut fände. Nach Feststellung seiner Personalien erhielt er einen Platzverweis, dem er nachkam. Des Weiteren wurde gegen ihn eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt, die die Freude an seiner Handlung gemindert haben dürfte.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2021, 12:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Fabre 20.07.202118:36 Uhr

Na hoffentlich ist das nicht das Leivtec XV3.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.