Die Polizei Hinweise zum Besitzer dieses Fahrrads erhalten.  Foto: Polizei Nienburg

Die Polizei Hinweise zum Besitzer dieses Fahrrads erhalten. Foto: Polizei Nienburg

Nienburg 07.07.2022 Von Die Harke

Blaulicht

Mann in Nienburg von Zug erfasst: Polizei will Identität des Toten klären

In Nienburg ist am Montag ein Mann von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Polizei versucht nun, die Identität des Toten zu klären. Nun steht dessen Identität fest.

Update vom 8. Juli, 9.08 Uhr:

Die Identität des Mannes ist gekärt: Es handelt sich nach Polizeiangaben um einen 22-jährigen Mann aus Nienburg. Ein Zeuge hatte sich nach der Veröffentlichung der Pressemeldung am Donnerstagabend bei der Nienburger Polizei gemeldet. Das von der Polizei sichergestellte Herrenrad der Marke Hercules konnte anhand der Zeugenaussage ebenfalls dem 22-Jährigen zugeordnet werden.

Ursprüngliche Version:

Da der Mann bislang nicht identifiziert werden konnte, wendet die Polizei sich nun an die Öffentlichkeit, teilt Polizeipressesprecherin Andrea Kempin mit. Die Polizei hat folgende Personenbeschreibung des Toten herausgegeben und bittet auch um Hinweise zu einem Herren-Fahrrad, das unweit des Unglücksortes gefunden worden ist.

Der Tote hatte schulterlange Haare und trug einen Bart

Der Mann soll etwa 1,75 Meter groß und von kräftiger Statur sein. Er hatte zum Todeszeitpunkt dunkle, schulterlange Haare und trug einen dunklen Bart. Er soll zwischen 30 und 40 Jahre alt gewesen sein, eventuell könnte er auch unter 30 gewesen sein.

Bekleidet war er mit einer weinroten Sweatshirt-Jacke mit Kapuze von Naketano in Größe XL, einem lila-fliederfarbenen Kapuzenpullover von Gildan in Größe 2 Mal XL, mit einem schwarzen T-Shirt mit Aufdruck von S`Oliver in der Größe XL sowie mit einer blauen Jeans der Marke Brax in Größe 36/30. Zudem trug er blau-graue Turnschuhe mit weiß-gelber Sohle der Marke Boxx in Schuhgröße 42.

Das gefundene Fahrrad könnte dem unbekannten Toten gehören

Der Verstorbene hatte eine Brille, ein neongrünes Feuerzeug sowie ein weiß-rot-blau-gestreiftes Handtuch bei sich. Fragen haben die Ermittler auch wegen eines unweit des Unglücksortes gefundenen Herren-Fahrrades, dessen Herkunft bislang auch ungeklärt ist. „Möglicherweise handelt es sich um das Fahrrad des Verstorbenen. An dem anthrazitfarbenen 28er-Herrenrad von Hercules, Modell PaseroPro, befanden sich eine Werkzeugtasche von Vaude sowie ein Faltschloss von Trelok“, sagt Andrea Kempin.

Hinweise zu der Person oder dem Fahrrad nimmt die Polizei Nienburg unter Telefon (0 50 21) 9 77 80 entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juli 2022, 13:41 Uhr
Aktualisiert:
8. Juli 2022, 09:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.