Nürnberg 25.12.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

Mann vor U-Bahn gestoßen - lebensgefährlich verletzt

Bei einem Streit auf einem Bahnsteig ist ein 33 Jahre alter Mann am Nürnberger Hauptbahnhof vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen worden. Der Mann wurde bei der Tat in der Nacht lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei mitteilte. Das Opfer war zuvor mit einem 32-Jährigen in Streit geraten. Infolge der Rangelei fiel der 33-Jährige ins Gleisbett. Dabei wurde er unter einem Triebwagen eingeklemmt. Der Tatverdächtige wurde nach kurzer Flucht von der Polizei gefasst und festgenommen. Immer wieder kommt es auf Bahnhöfen zu derartigen, teils schockierenden Taten.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Dezember 2019, 10:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.