Bald wieder Fußball trotz Corona?? Foto: Igor Link - stock.adobe.com

Bald wieder Fußball trotz Corona?? Foto: Igor Link - stock.adobe.com

Landkreis 01.07.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Mannschaftssport bald wieder möglich?

Niedersachsen unternimmt einen zweiten Anlauf, um seine Corona-Verordnung in eine kompaktere und verständlichere Form zu bringen

Niedersachsen unternimmt einen zweiten Anlauf, um seine Corona-Verordnung in eine kompaktere und verständlichere Form zu bringen. Weil der Entwurf der Neufassung, die zum 6. Juli in Kraft treten sollte, immer noch 34 Seiten umfasst, werde das Regelwerk noch einmal überarbeitet, teilte die Staatskanzlei am Dienstag mit.

Die neue Verordnung verzögere sich damit um eine Woche. Am morgigen Freitag werde zunächst eine Zwischenverordnung zur Überbrückung vorgelegt, die kaum Veränderungen beinhalte. Am 13. Juli soll dann eine kompakte und besser lesbare Verordnung in Kraft treten. Diese könnte auch eine große Veränderung für den Sport im Landkreis Nienburg mit sich bringen. Offenbar soll Mannschaftssport wieder möglich sein.

Der erste Entwurf war inhaltlich in wesentlichen Punkten weitgehend unverändert zur bisherigen Verordnung. Zwar waren einige allgemeine Grundregeln erstmals zu Beginn aufgeführt, angesichts der Fülle der Einzelregelungen mit Verweisen war die Verordnung unter dem Strich aber kaum kürzer und begreiflicher. „Die CDU-Fraktion fordert, dass die Corona-Verordnung anwendungsfreundlicher wird“, hatte CDU-Fraktionschef Dirk Toepffer am Dienstagvormittag im Landtag gesagt. Die Verordnung in Nordrhein-Westfalen etwa sei bereits deutlich kompakter als die in Niedersachsen.

Grünen-Fraktionschefin Julia Willie Hamburg kritisierte, das Hin und Her bei den Verordnungen bringe viele Niedersachsen seit Monaten zur Verzweiflung. „Änderungen kommen ohne Vorlauf, werden nur selten vorab mit Betroffenen diskutiert und die Texte wären in einer Deutschklausur durchgefallen, weil sprachlich kaum verständlich und damit ungenügend“, sagte sie.

Die Landesregierung plant demnach trotz der immer geringeren Infektionszahlen in Niedersachsen vorerst keine größeren Lockerungen der Coronaregeln. Das geht aus dem Entwurf zur neuen Corona-Verordnung hervor, die ab Montag in Kraft treten und bis zum 20. Juli gelten soll.

Für den Sport im Landkreis Nienburg gibt es jedoch sehr gute Nachrichten: Offenbar soll der Mannschaftssport künftig wieder erlaubt werden. Sport sei mit bis zu 30 Personen denkbar. Die Sportszene in Nienburg hat lange auf diese Botschaft warten müssen. Während in anderen Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen und Hessen längst wieder das Sporttreiben mit Körperkontakt erlaubt ist, sogar Testspiele erlaubt waren, stand Niedersachsen auf der Corona-Bremse. Bis jetzt.

Mannschaftssportarten wie Fußball, Handball oder Basketball könnten somit ab spätestens 13. Juli wieder uneingeschränkt möglich sein. Demnach wäre Sport ohne Abstand wieder zulässig, „wenn er in festen Kleingruppen von nicht mehr als 30 Personen erfolgt“, heißt es im jetzigen Papier. Ebenso müssten die Kontaktdaten und Dauer erfasst werden. Im Vergleich zum Sportverbot wäre dies ein erheblicher Schritt nach vorne.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2020, 16:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.