Waren fleißig: Die Tennissparten des SC Marklohe, der JG Oyle und des TSV Lemke. Müller

Waren fleißig: Die Tennissparten des SC Marklohe, der JG Oyle und des TSV Lemke. Müller

Marklohe 05.05.2019 Von Die Harke

Markloher Plätze saniert

Vereine schlossen sich zusammen

Die Tennissparten des SC Marklohe, der JG Oyle und des TSV Lemke haben die Freiluftsaison auf der gemeinsam genutzten Anlage in Marklohe eröffnet. Nach einer Grundsanierung der Plätze eins und zwei im Herbst 2018 durch die Sparten aus Marklohe und Lemke wurden diese nun wieder in Betrieb genommen.

Die Finanzierung wurde erst ermöglicht durch Fördermittel des Landessportbundes und des Kreissportbundes Nienburg sowie durch die Unterstützung der Gemeinde Marklohe, den Hauptvereinen vom SC Marklohe und TSV Lemke und vielen privaten Sponsoren.

„Dafür ganz herzlichen Dank“, erklärt Pressewart Jürgen Müller. Die Grundsanierung der Plätze wurde notwendig, weil nach rund 30 Jahren Spielbetrieb die obere Schicht so stark verdichtet war, dass sich nach jedem kleinen Niederschlagereignis sofort Wasserpfützen bildeten. Da zurzeit etwa 60 Kinder und Jugendliche im Training sind, war dieses zusätzliche Motivation, um den Spielbetrieb in den nächsten Jahren zu gewährleisten.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Mai 2019, 16:17 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.