Martin Niesmann (rechts im rot-blauen Trikot) und Jonas Wehrmann (links daneben) schnitten in Osnabrück hervorragend ab, … Völkering

Martin Niesmann (rechts im rot-blauen Trikot) und Jonas Wehrmann (links daneben) schnitten in Osnabrück hervorragend ab, … Völkering

Osnabrück 17.08.2017 Von Die Harke

Martin Niesmann neuer Landesmeister

Radsport: Der U23-Fahrer sichert sich in Osnabrück den Berg-Titel / Laura Neumann wird in ihrem ersten Frauen-Jahr gleich Zweite

Die jungen Radsportler des [DATENBANK=897]RSC Nienburg[/DATENBANK] kehrten erfolgreich aus Osnabrück von den Landesmeisterschaften Berg im Straßenradsport zurück. Mit Martin Niesmann stellt der RSC den neuen Landesmeister in der Altersklasse U23, Laura Neumann ist Vizemeisterin der Frauen und Jonas Wehrmann brachte einen hervorragenden vierten Platz in der Eliteklasse der Männer mit an die Weser. Das Rennen wurde auf einem sehr selektiven Rundkurs mit 2,2 Kilometern Länge und einem 900 Meter langen, bis zu zwölf Prozent steilen Anstieg ausgetragen. Beim gemeinsamen Rennen der Elite- und U23-Männer mussten 19 Runden absolviert werden.

Das Rennen wurde vom Beginn an sehr hart gefahren und schon früh selektierte das hohe Tempo das Rennfeld in kleine Grüppchen. Einsetzender Starkregen verwandelte die Abfahrten in ein halsbrecherisches Unterfangen. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h rasten die Fahrer durch aufspritzendes Wasser halb blind auf der nassen Straße bergab. Wehrmann und Niesmann setzten sich in einer starken Führungsgruppe mit acht Mann fest. Nach einer Tempoverschärfung musste Wehrmann jedoch einer Erkältung Tribut zollen und Niesmann mit drei anderen Fahrern ziehen lassen. Aus dieser Spitzengruppe gewann Niesmann den Titel der U23 und Wehrmann kämpfte sich noch auf Platz vier der Elite-Männer.

30 Sekunden vor den Frauen wurde die männliche Jugend U17 gestartet. Diese Renngruppe überrundete nach wenigen Runden das Frauenfeld. Das nutzte Neumann zusammen mit ihrer Mannschaftskameradin Stephanie Paul (Team Stuttgart), um sich an die Jungs ranzuhängen und dem Frauenfeld zu enteilen. Einer Tempoverschärfung kurz vor Rennende konnte Neumann aber nicht folgen und so war es an Stephanie Paul, das Frauenrennen zu gewinnen. Neumann hielt die restlichen Frauen auf Abstand und wurde in ihrem ersten Jahr in der Frauen-Eliteklasse souverän Vizemeisterin.

… ebenso wie Laura Neumann (links), die sich hinter ihrer Teamgefährtin Stephanie Paul Silber schnappte. Völkering

… ebenso wie Laura Neumann (links), die sich hinter ihrer Teamgefährtin Stephanie Paul Silber schnappte. Völkering

Zum Artikel

Erstellt:
17. August 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.