Freut sich über seinen Vizetitel bei den Querfeldein-Landesmeisterschaften. Völkering

Freut sich über seinen Vizetitel bei den Querfeldein-Landesmeisterschaften. Völkering

Radsport 29.11.2016 Von Die Harke

Martin Nitschmann ist Vize-Landesmeister

Mit dem Titel des Vize-Landesmeisters kehrte Martin Nitschmann von den Querfeldein-Landesmeisterschaften in Gesmold zurück. Der Weg dorthin war allerdings sehr schlammig für den Mann vom [DATENBANK=897]RSC Nienburg[/DATENBANK] – aufgrund der starken Regenfälle in den Tagen vor dem Wettkampf hatte sich die Rennstrecke extrem aufgeweicht. Tiefer Schlamm, Pfützen und schmierige Streckenabschnitte forderten von den Athleten großes fahrerisches Geschick, um die Strecke auf dem Rad sitzend meistern zu können. Dies gelang Nitschmann nicht immer. Und wie die meisten anderen Starter ging auch er mehrmals unfreiwillig zu Boden. Beim gemeinsamen Start der U23 und Elitefahrer zeigte der RSCer einmal mehr seine Startschnelligkeit, die ihn weit nach vorn brachte und für den weiteren Rennverlauf sehr wichtig war, da sich das Überholen auf den schmalen Wegen weitestgehend schwierig gestaltete. Lange Zeit führte er mit seinem Hauptkonkurrenten Franz Egert die Spitze des U23-Feldes an und alles lief auf eine Sprintentscheidung auf den letzten Metern hinaus.

Hier rechnete sich Nitschmann gute Chancen auf einen Sieg aus, doch es kam nicht so weit.

Hier rechnete sich Nitschmann gute Chancen auf einen Sieg aus, doch es kam nicht so weit. In der letzten Runde stürzte ein Elitefahrer in einem Sandfeld direkt vor ihm und brachte ihn dadurch ebenfalls zu Fall, die entstandene Lücke zu Egert konnte er nicht mehr schließen und beendete das Rennen als Zweiter. In der Gesamtwertung mit der Eliteklasse war es ein hervorragender zehnter Platz. Mit Rang 14 erzielte der zweite Fahrer des RSC Nienburg, Stefan Kastens, ebenfalls ein tolles Ergebnis in der Klasse der Senioren 2.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.