Verabschiedung und Begrüßung: Die verabschiedete FSJlerin Pia Oestmann umrahmt von Sportwart Steffen Lühring (links) und dem neuen FSJler Marvin Lührs. TSV Eystrup

Verabschiedung und Begrüßung: Die verabschiedete FSJlerin Pia Oestmann umrahmt von Sportwart Steffen Lühring (links) und dem neuen FSJler Marvin Lührs. TSV Eystrup

Eystrup 21.08.2017 Von Die Harke

Marvin Lührs folgt Pia Oestmann

TSV Eystrup setzt sein FSJ-Projekt mit der Gretel-Bergmann-Grundschule fort

Pia Oestmann hatte am 1. August 2016 ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim TSV Eystrup angetreten, nun wurde sie offziell verabschiedet. Als Nachfolger hat Marvin Lührs zum Monatsbeginn seinen Freiwilligendienst im Sport begonnen – er ist damit der neunte Freiwillige, der im TSV im Einsatz ist. Er wird wieder in verschiedenen Sparten des TSV eingesetzt und ebenso im Ganztagsbetrieb der Gretel-Bergmann-Grundschule, teilt der Sportverein mit. Pia Oestmann wurde dabei in den zwölf Monaten ihrer Tätigkeit in den Vereinssparten eingesetzt. So gehörten unter anderem die Betreuung der D-Jugend im Fußball und die E-Jugend im Handball zu ihren Aufgabenbereich, genauso wie diverse TSV-Jugendprojekte und die gesamten Turngruppen im Kinderbereich des TSV.

Sie beendet das FSJ mit einer Übungsleiterlizenz "C Breitensport“. Neben den Tätigkeiten im Verein wurde sie im Ganztagsbetrieb der [DATENBANK=5120]Gretel-Bergmann-Grundschule Eystrup[/DATENBANK] eingesetzt. Hier unterstützte Oestmann gemeinsam mit zwei weiteren Freiwilligen den Schulbetrieb. Außerdem entwickelte sie mit ihrer „Ostereiersuche“ im Vorfeld des Eystruper Osterfeuers im Rahmen ihres FSJ-Projekts eine Veranstaltung, die auch bereits im Kalender des nächsten Jahres verankert ist, heißt es weiter.

Für Pia Oestmann seien es viele positive Erfahrungen gewesen, die sie während ihres FSJs sammeln konnte. Die Kinder seien ihr sehr ans Herz gewachsen. Folgerichtig beginne sie nun ein Lehramtsstudium.

Steffen Lühring, Sportwart im [DATENBANK=38]TSV Eystrup[/DATENBANK] und Mentor im Freiwilligendienst, erklärte: „Wir alle danken Pia für ihre hervorragende Arbeit, mit der sie jederzeit äußerst verlässlich und sehr kompetent unsere Jugendarbeit unterstützt hat. Wir freuen uns, dass wir mit diesem FSJ wieder einem jungen Menschen die Chance geben konnten, sich weiterzuentwickeln, was Pia bestens unter Beweis gestellt hat“, heißt es abschließend vom TSV Eystrup.

Zum Artikel

Erstellt:
21. August 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.