Zwei maskierte Einbrecher drangen in ein Haus an der Windmühlenstraße ein. Symbolfoto: zinkevych - stock.adobe.com

Zwei maskierte Einbrecher drangen in ein Haus an der Windmühlenstraße ein. Symbolfoto: zinkevych - stock.adobe.com

Nienburg 16.06.2020 Von Die Harke

Maskierte Einbrecher überraschen Ehepaar

Frau mit Schock ins Krankenhaus / Täter mit Messer bewaffnet

In der Nacht auf Dienstag überraschten zwei bislang unbekannte Täter die Bewohner eines Wohnhauses in der Windmühlenstraße in Nienburg.

Gegen Mitternacht drangen die Männer über die Terrassentür in das Haus ein und weckten dabei das schlafende Ehepaar. Die 77-jährige Frau ging mit ihrem 81-jährigen Mann, vom Lärm aufgeschreckt, ins Esszimmer und traf dort auf zwei dunkel gekleidete, maskierte und etwa 1,80 bis 1,90 Meter große Männer, die beide mit einem Messer bewaffnet waren. Einer der Täter drängte die Dame zurück ins Schlafzimmer und verlangte die Herausgabe von Bargeld, während der Ehemann von dem anderen Täter in Schach gehalten wurde.

Nachdem die Männer Bargeld und eine Geldbörse an sich nahmen, verließen sie das Haus und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Fahndung, auch unter Beteiligung des Polizeihubschraubers, verlief ergebnislos. Die Ehefrau erlitt durch die Tat einen Schock und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Bürger, die in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Nienburg unter (0 50 21) 97 78-0 zu melden. Relevant können auch

Beobachtungen der letzten Tage sein, da nicht auszuschließen ist, dass das Wohnhaus im Vorfeld ausgekundschaftet wurde. Nähere Angaben zur Vorgehensweise, der Bewaffnung und zur Beute können derzeit nicht gemacht werden.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2020, 15:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.