30.04.2018 Von Alan Smithee

Maßnahmen für eine erleichterte Unternehmens- und Existenzgründung in Nienburg

Immer mehr Menschen in Nienburg entscheiden sich zur Selbstständigkeit und geben damit Sicherheiten wie eine feste Anstellung und geregeltes Einkommen auf. Eine Existenzgründung stellt ein herausforderndes Unterfangen dar, welches sich jedoch mit einigen Maßnahmen bewältigen lässt.

Die Existenzgründung - Aller Anfang ist schwer

Der Gang in die Selbstständigkeit ist mit verschiedenen Herausforderungen verbunden. Neben langen Arbeitstagen und finanziellem Druck sind insbesondere anfangs bürokratische Hürden zu meistern. Genehmigungen müssen eingeholt werden, ein Gewerbe beim Finanzamt Nienburg angemeldet, die geeignete Rechtsform sowie die passenden Versicherungen für die neue Existenz gefunden werden. Sind diese wesentlichen Aspekte geklärt und der Geschäftsbetrieb aufgenommen, birgt die Bewältigung der anfallenden Bürotätigkeiten für viele Neu-Gründer eine weitere Herausforderung.

Insbesondere die telefonische Betreuung und ein einwandfreier Telefonsupport können für einzelne Unternehmensgründer zu einem Problem werden. Eine Sekretärin oder Assistenz einzustellen und dabei ein monatliches Gehalt einkalkulieren zu müssen, kommt für die meisten Gründer aus finanziellen Aspekten nicht infrage.

Abhilfe schaffen externe Büroservice-Unternehmen

Als Lösung bieten sich Unternehmen an, die sich auf die Abwicklung von Büroservices spezialisiert haben. Gerade für Selbstständige und Unternehmensgründer können diese eine Stütze in der telefonischen Erreichbarkeit sein. Der Büroservice ebuero entlastet Gründer, sodass diese sich auf Entwicklung und Ausbau des Geschäfts konzentrieren können. Ein weiterer positiver Aspekt: Viele Büroservices verfügen über mehrjährige Erfahrungen, mit welchen sie Unternehmensgründer nicht nur administrativ unterstützen, sondern ebenso durch eigene Ideen beim Geschäftsausbau strategisch zur Seite stehen können.

Auch aus finanziellen Gründen kann sich die Inanspruchnahme lohnen. Denn im Gegensatz zu festen Mitarbeitern mit geregelten Arbeitszeiten und Lohn werden dem Gründer nur die Stunden in Rechnung gestellt, welche der Büroservice auch wirklich geleistet hat. Auf diese Weise bleiben nicht nur die Kosten überschaubar - Unternehmensgründer können sich die Lohnabrechnung, Sozialabgaben, Krankheits- und Urlaubsgelder für fest angestellte Büromitarbeiter sparen. Darüber hinaus arbeitet ein externer Büroservice häufig vom eigenen Büro aus, wodurch wiederum Kosten für zusätzlichen Bürobedarf entfallen.

Die Buchung eines Dienstleisters für Büroservice bringt somit einige operative und finanzielle Vorteile mit sich. Allerdings hat sie auch ihre negative Seite. Mit einem externen Büroservice wird ein "Außenstehender" in das eigene Unternehmen geholt, in welches gerade Existenzgründer sehr viel Passion und Engagement stecken. Hier gilt es, Vertrauen und Offenheit entgegenzubringen, damit Gründer und Büroservice gemeinsam dem neuen Unternehmen zum Erfolg verhelfen können.

Weitere Maßnahmen zur erfolgreichen Gründung

Es gibt auch andere Möglichkeiten, die eine Existenzgründung leichter machen. Für die gewünschte finanzielle Unterstützung von Investoren ist ein durchdachter Businessplan, der kurz und prägnant die eigene Geschäftsidee erfasst, essentiell. Zudem müssen Gründer genug Startkapital mitbringen - eine Faustregel besagt 15 % Eigenkapital des angestrebten Kapitalbedarfs. Neben den finanziellen Voraussetzungen sollten angehende Gründer sich ehrlich hinterfragen, ob sie charakterlich als Unternehmer geeignet sind - hier sind gerade in der Anfangszeit ein großes Maß an Selbstorganisation und Stresstoleranz erforderlich. Können vorerst keine eigenen Büroräume angemietet werden, bieten Bürocenter mit flexibel zu mietenden Geschäftsräumen eine gute Option.

Die Existenzgründung ist schwer, herausfordernd und sollte nicht im stillen Kämmerlein stattfinden. Ein weitreichendes und stabiles Netzwerk kann gerade bei anfänglichen Entscheidungen weiterhelfen - daher sollten angehende Gründer von Beginn an den Kontakt zu bereits erfolgreich agierenden Gründern suchen.

Zum Artikel

Erstellt:
30. April 2018, 13:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.