Die Siegerinnen und Sieger der Schulrunde der 58. Mathematikolympiade am Gymnasium Rahden stehen fest. Gymnasium Rahden

Die Siegerinnen und Sieger der Schulrunde der 58. Mathematikolympiade am Gymnasium Rahden stehen fest. Gymnasium Rahden

Südkreis/Rahden 20.11.2018 Von Die Harke

Mathe als schöne Herausforderung

Beteiligung an Mathematikolympiade am Rahdener Gymnasium war auch in diesem Jahr enorm

Die Beteiligung an der Schulrunde der Mathematikolympiade am Rahdener Gymnasium war auch in diesem Jahr enorm: Insgesamt haben sich 220 Schülerinnen und Schüler mit den anspruchsvollen Aufgaben auseinandergesetzt. Die Wettbewerbskoordinatoren Benno Schomaker und Christine Hörnschemeyer würdigten nun die Leistungen derjenigen Mathematikerinnen und Mathematiker, die sich mit ihren besonders gut gelungenen Lösungen für die Kreisrunde qualifizieren konnten und zeichneten sie mit Urkunden und Buchgutscheinen aus: Jahrgangsstufe 5:

Janna Kleffmann (5a), Alina Peters (5a), Nike Schafmeier (5a), Lukas Vahrenhorst (5a), Maximilian Zintek (5a), Amelie Kolkhorst (5b), Jonas Möhlenpage (5b), Malin Seidel (5b), Amy Putzka (5c), Raven Hake (5d).

Jahrgangsstufe 6:

Konstantin Heise (6a), Gilbert Winkelmann (6a), Nils Bohne (6b), Alena Dieckhoff (6c), Nevio Köstermann (6d), Noah Mannes (6d), Mats von Behren (6d).

Jahrgangsstufe 7:

Nadiem Hermsmeier (7b), Angelina Neu (7b), Angeline Salzer (7b), Zoja Toth (7b), Frederik Fräger (7c), Kristin Ackermann (7d), Kai Lorenschat (7d).

Jahrgangsstufe 8:

Jan Niklas Koehler (8a), Elisa Buhrmester (8b), Laurenz Craemer (8b), Milan Ketschick (8b), Juliane Schreier (8b), Hanna Schlottmann (8c), Jasper Drees (8d), Gesa Hegerfeld (8d).

Jahrgangsstufen 9/EF:

Lars Bollhorst (9b), Malin Wegehöft (9d), Denny Niedermowe (9a), Nia Wehmeyer (9b), Jonas Vahrenhorst (EF).

Jahrgangsstufen Q1/Q2:

Caitlin Hohmeier (Q1), Torben Donzelmann (Q2), Jan Leonhard Fräger (Q2).

Sie hatten in ihrem Jahrgang die Nase vorn (von links): Nia Wehmeyer (9b), Leonhard Fräger (Q2), Noah Mannes (6d), Frederik Fräger (7c), Laurenz Craemer (8b). Es fehlt Malin Seidel (5b). Gymnasium Rahden

Sie hatten in ihrem Jahrgang die Nase vorn (von links): Nia Wehmeyer (9b), Leonhard Fräger (Q2), Noah Mannes (6d), Frederik Fräger (7c), Laurenz Craemer (8b). Es fehlt Malin Seidel (5b). Gymnasium Rahden

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.