Mathis Schwentker (RFV Nendorf) auf Quix blieb zweimal fehlerfrei und war der Schnellste im Stechen: Er gewann den Großen Preis von Bremen-Oberneuland.  Foto: ACP Fotografie Andreas Pantel

Mathis Schwentker (RFV Nendorf) auf Quix blieb zweimal fehlerfrei und war der Schnellste im Stechen: Er gewann den Großen Preis von Bremen-Oberneuland. Foto: ACP Fotografie Andreas Pantel

Bremen 23.05.2022 Von Die Harke

Springreiten

Mathis Schwentker gewinnt Großen Preis in Bremen-Oberneuland

Sein Plan ist aufgegangen: Mathis Schwentker vom RFV Nendorf ist mit seinem Wallach Quix am Sonntag nur zum Großen Preis angereist und hat direkt gewonnen. Schwentker setzte sich als letzter Starter im Stechen ohne Fehler in 39,53 Sekunden gegen fünf weitere Reiterinnen und Reiter durch.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
23. Mai 2022, 12:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen